Ein Fischer beim Netzeflicken im Hafen von Cala Figuera – eines der Bilder aus den Fotokalendern mit Mallorca-Motiven. Foto: Arne Machel

Kierspe/Altena. Die Ausstellung „arte casual – zufällige Kunst“ des Kiersper Fotografen und Journalisten Arne Machel wird am 21. Oktober um 14 Uhr im Amtsgericht Altena durch den Direktor des Amtsgerichts, Dieter Neuhoff, eröffnet.

Das Foto-Projekt „arte casual – zufällige Kunst“ von Arne Machel hat seine Anfänge im Jahr 2012, die Bilder entstanden in den Jahren bis 2014 während mehrerer Mallorca-Aufenthalte. Gefunden hat Arne Machel seine Motive auf langen Spaziergängen und Wanderungen abseits der Touristenströme, auf alten Fincas, in stillen Gassen und Hinterhöfen, auf Werften und in Fischerhäfen. Das Projekt „arte casual“ umfasst derzeit rund 200 Motive mit unterschiedlichen Schwerpunkten, präsentiert werden die Bilder im Format 40 x 60 Zentimeter.

40 Bilder im Altenaer Amtsgericht

Im Amtsgericht Altena ist eine Auswahl von 40 Motiven zu sehen, die die auch die künstlerische Weiterentwicklung des Projektes mit aktuellen Bildern dokumentieren.

Eins der neuen Motive in der Ausstellung „arte casual“: Detail eines Fischerbootes, entdeckt im Handwerksbetrieb „Marina s’Algar“ in Portocolom. Foto: Arne Machel
Eins der neuen Motive in der Ausstellung „arte casual“: Detail eines Fischerbootes, entdeckt im Handwerksbetrieb „Marina s’Algar“ in Portocolom. Foto: Arne Machel

Es sind Impressionen der besonderen Art: Miniaturen aus Haustüren, Scheunentoren und Fischerbooten; Details, Zeichen des Verfalls, die, herausgelöst aus ihrer Umgebung und in großformatigen Fotos präsentiert, eine besondere Ausstrahlung entwickeln. „arte casual“ – im Spanischen bedeutet dies „zufällige Kunst“. Motive, die von Menschenhand geschaffen wurden und durch Witterungseinflüsse ein eigenes, künstlerisches Erscheinungsbild erhalten haben.

Spuren der Zeit allgegenwärtig

„Schlagworte wie Zeit, Vergänglichkeit, Ruhe und Seele drängen sich beim Betrachten der Bilder auf. Zeit, weil es Muße braucht und lohnt, die Welt dieser unscheinbaren Schönheit zu entdecken und auf sich wirken zu lassen. Vergänglichkeit, weil die Spuren der Zeit in den Bildern allgegenwärtig sind. Ruhe und Seele, weil die Bilder innehalten lassen und Altes in seinem Altsein, seiner Würde und Geschichte erfassen“, schrieb die Rezensentin Monika Salzmann.

Galerie Langenohl war die erste Station

Der Fotograf Arne Machel, Jahrgang 1957, hat als Redakteur über 30 Jahre lang für eine große deutsche Tageszeitung Geschichten nachgespürt. „arte casual“ ist sein erstes Ausstellungsprojekt, das von Anfang Juni 2014 bis Ende August in der Galerie Langenohl in Meinerzhagen mit 26 Bildern präsentiert wurde und dort eine sehr große Resonanz fand. Eine Auswahl der Bilder ist auch im Musik-Café „Pontas“ in Cala Santanyi/Mallorca zu sehen.

Ab 21. Oktober 2014 bis zum Jahreswechsel ist die „arte casual“ mit 40 Bildern im Amtsgericht Altena/Märkischer Kreis zu Gast. Die Stadtbücherei Altena bestückt dazu auch eine Ausstellungsvitrine mit spanischer Literatur und aktuellen Reiseführern über die Mittelmeerinsel, Arne Machel steuert dazu auch eine Auswahl Fotokalender mit Mallorca-Motiven bei.

 

Kontakt:

Arne Machel — Geschichten und Fotografie — email: mel.machel@t-online.de

Telefon: 0049 2359 2939297 mobil: 0170 9000570

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here