Symbolfoto: © 500cx - Fotolia.com

Hagen. Bei einem schweren Verkehrsunfall am Donnerstagmittag auf dem Innenstadtring wurden drei Personen verletzt. Den entstandenen Sachschaden gab die Polizei mit 15.000 Euro an.

In ihrem Presseportal schildert die Polizeibehörde das Geschehen: Gegen 13.25 Uhr befuhr ein 20-jähriger Golf-Fahrer den Märkischen Ring und bog nach links auf die Rathausstraße mit der weiteren Fahrtrichtung Rembergstraße ein. Zur gleichen Zeit kam ein 50-jähriger Alfa-Fahrer aus Richtung Volmetal kommend und fuhr über den Ring in Richtung Emilienplatz. So kam es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß. Dabei zogen sich in dem Alfa Romeo Fahrer, Beifahrerin und ein Kind Verletzungen zu. Sie wurden mit Rettungsfahrzeugen ins Krankenhaus gebracht – vorsorglich, wie es im Polizeibericht heißt.

Die Feuerwehr streute ausgelaufene Betriebsstoffe ab; die beiden erheblich beschädigten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer der Rettungsarbeiten und Unfallaufnahme musste der Bereich mehrfach kurzfristig voll gesperrt werden. Dadurch kam es zu spürbaren Behinderungen des Verkehrs.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here