Schützenhalle Lüdenscheid Veranstaltung Febr. 2014. Foto: Veranstalter

Lüdenscheid. An alle modischen Damen und Freunde von Handgemachtem, aufgepasst: Nach der erfolgreichen Veranstaltung im Februar dieses Jahres erhält die Doppelveranstaltung „Mädels-Flohmarkt und Handmade-Markt“ eine Fortsetzung. Sie findet am Sonntag, 16.11.2014, in der historischen Schützenhalle Am Loh, Reckenstr. 6, von 13.00 – 17.30 Uhr statt.

Welche Frau kennt das nicht? Der Kleiderschrank quillt über und man hält Blusen, T-Shirts und Pullover in der Hand, die man schon seit einiger Zeit nicht mehr angezogen hat, weil sie in Ver-gessenheit geraten oder zu klein geraten sind. Aber sie deshalb weggeben? Auf keinen Fall! Und auf normalen Flohmärkten ist es halt immer so ein Durcheinander. Bei einem Mädels-Flohmarkt weiß man direkt, das man das bekommt, was man sucht bzw. das los wird, was man verkaufen will. Die Grotes, die in den Städten Siegen, Bergisch-Gladbach und Gummersbach regelmäßig Mädels-Flohmärkte veranstalten, sind sich sicher, dass auch der zweite Markt hier in Lüdenscheid wieder ein Publikumsmagnet wird. Mitmachen können Mädels gleich welcher Altersgruppe, aller-dings sind die Verkaufsflächen ausschließlich dem weiblichen Geschlecht vorbehalten – als Besu-cher sind Jungs und Männer aber natürlich willkommen. Angeboten werden neben Kleidung, Schmuck, Accessoires, Schuhe und Taschen auch Kinder- und Babykleidung. Damit man die Kleidungsstücke in Ruhe Anprobieren kann, stehen mehrere Umkleidekabinen und Spiegel zur Verfügung.

Da der 16.11. ein besonderer Feiertag ist (Volkstrauertag) können die Mädels in Ruhe ausschlafen, denn der Aufbau für die Ausstellerinnen beginnt am Sonntag erst ab 10 Uhr, der Einlass für die Besucher ist 13.00 Uhr.

Parallel zum Mädels-Flohmarkt findet ein „Handmade-Markt“ statt, ein Markt für handgemachte Sachen. Hier werden noch Aussteller gesucht, möglichst aus dem Märkischen Kreis und Umgebung. Beim Handmade-Markt haben Privatpersonen oder gewerbliche Kunsthandwerker die Möglichkeit, ihre selbstgemachten Produkte zu präsentieren und zu verkaufen. Beispiele: selbstgemachtes aus Stoff, Genähtes, Gestricktes und Gehäkeltes, Selbstgemachtes aus Papier, Karten für verschiedene Anlässe, besonderes Papier, Schachteln, Fotoalben, Tagebücher, Accessoires und kleine Geschenke, Schmuck, Kerzen aus Honig und Bienenwachs, Keramik, Glaskunst, Tischdekoration, Bilder und vieles mehr. Dazu Veranstalter Grote: Bedin-gung für die Teilnahme am Handmade-Markt ist, dass sämtliche Produkte hand- und selbstge-macht sind, ausgenommen hiervon Material und Zubehör. Es muss natürlich nicht alles an dem Produkt von Hand gemacht sein, aber doch ein deutlicher Teil – nämlich der, der die Produkte klar von Industrieware unterscheidet. “ Die Standgebühr für beide Märkte beträgt 12 Euro pro lfdm., plus einmalig 5 Euro Grundgebühr pro Stand.

Für die Teilnahme am Mädels-Flohmarkt sowie dem Handmade-Markt in der Lüdenscheider Schützenhalle Am Loh sollte man sich rechtzeitig beim Veranstaltungsbüro Grote & Hiller entwe-der telefonisch unter 02293-539 oder per Email an info@grote-hiller.de anmelden. Ausführliche Informationen über Aufbau, Einlass usw. erhält man auf der Internetseite www.grote-hiller.de. Der Eintritt für beide Märkte zusammen beträgt nur 3 Euro, Kinder bis 12 Jahre frei. Für das leib-liche Wohl ist bestens gesorgt. Kostenlose Parkmöglichkeiten stehen ausreichend zur Verfügung.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here