In der Nacht von Samstag auf Sonntag wird die A 45 zwischen den Anschlussstellen Lüdenscheid- Nord und Hagen-Süd in Fahrtrichtung Dortmund voll gesperrt. Foto: Wolfgang Teipel

Märkischer Kreis. Die meisten Autofahrer in Deutschland glauben, sie kennen die Verkehrsregeln. Sie unterliegen aber oft einem Trugschluss. Der Teufel, schreibt das ADAC Magazin Motorwelt, liege im Detail. Wie wär’s hiermit? Auf deutschen Autobahnen gilt eine Mindestgeschwindigkeit von 60 km/h.

Falsch. Auf deutschen Autobahnen dürfen nur Fahrzeuge unterwegs sein, die bauartbedingt schneller als 60 km/h fahren können. Das hat nichts mit einer Mindestgeschwindigkeit zu tun. Der Fahrer muss selbst entscheiden, wie schnell er fährt, beispielsweise nach Verkehrslage oder Witterung. Die Grenze, so die ADAC-Zeitschrift, liege da, wo andere durch langsames Fahren mutwillig behindert würden.

Der aktuelle Blitzer-Report

Und hier der aktuelle Blitzer-Report für die TACH!-Sektor:

Montag, 27. Juni: Plettenberg L 561 und Lüdenscheid (Zentrum)

Dienstag, 28. Juni: Meinerzhagen L 539 und Lüdenscheid (Stadtmitte)

Mittwoch, 29. Juni: Lüdenscheid, B 229 und Schalksmühle

Donnerstag, 30. Juni: Stadtgebiet Kierspe

Freitag, 1. Juli: Lüdenscheid (Zentrum) und Stadtgebiet Halver

Samstag, 2. Juli: keine Vorplanung

Sonntag, 3. Juli: Gemeindegebiet Herscheid

Darüber hinaus müssen Autofahrer im gesamten Kreisgebiet mit kurzfristig angesetzten Kontrollen rechnen.

Der Märkische Kreis wird vom 27. Juni bis 1. Juli zwei mobile Messstellen einrichten:

  • L 530 in Altena
  • B 237 In Kierspe

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here