Das Duo Onkel Fisch räumt zurzeit die Kleinkunstpreise ab. Foto: Rainer Holz

Lüdenscheid. Adrian Engels und Markus Riedinger vom Action-Kabarett-Duo Onkel Fisch haben das Publikum der Lüdenscheider Kleinkunsttage im März 2017 mit ihrem Programm „Neues aus der Lobbythek“ dermaßen begeistert, dass dieses die beiden zum Gewinner der „Lüdenscheider Lüsterklemme“ gekürt hat. Nun kommt das Duo mit seinem neuen Programm am 20. Oktober ins Kulturhaus, um die Trophäe entgegen zu nehmen. Die Vorstellung beginnt um 20.30 Uhr.

Zwischen Grexit und Brexit

Worum geht’s dieses Mal? Europa. Ein Kontinent am Rande des Nervenzusammenbruchs. Zuwanderer und Rausschmeißer. Wer darf bleiben, wer will bleiben und wer kann überhaupt mitmachen? Eine flexible Wertegemeinschaft zwischen Grexit und Brexit, gefangen in einem Strudel aus politischen Eigeninteressen, Bauchgefühl und Vorurteilen. Rechtsruck, linkische Bürokraten und ein Friedensnobelpreis inklusive.

Onkel Fisch beim Auftritt während der Lüdenscheider Kleinkunsttage. Foto: Wolfgang Teipel

Satirisches Action-Kabarett

Zeit für das Kabarett-Duo Onkel Fisch, Ordnung in das Chaos zu bringen und zu fragen: Und wer sind genau die „Europäer“? Lohnt sich Europa überhaupt? Wie funktioniert die EU? Oder warum nicht? Adrian Engels und Markus Riedinger von ONKEL FISCH analysieren, erklären und wundern sich. Sie erzählen, streiten, singen und tanzen sich durch ein satirisches Action-Kabarett. Eine unglaubliche Reise durch einen verrückten Kontinent mit zwei ziemlich besten Brüsselverstehern.

An diesem Abend wird die Lüdenscheider Lüsterklemme 2017 – der Kleinkunstpreis der Sparkasse Lüdenscheid – verliehen.

Noch Karten

Für die Veranstaltung gibt es noch Karten zu Preisen von 15,50 € bis 17,50 €, zzgl. 10% VVk. Gebühr an der Theaterkasse des Kulturhauses (Tel: 02351/ 171299) und – nach Vorrat – noch an der Abendkasse vor der Veranstaltung. An der Abendkasse gilt ein erhöhter Eintrittspreis. Weitere Informationen gibt es unter: www.kulturhaus-luedenscheid.de.

Mehr über Onkel Fisch: Der Sonderpreis des Deutschen Kabarett-Preises 2017 geht an das Satire-Duo Onkel Fisch alias Adrian Engels und Markus Riedinger. Die Jury des Nürnberger Burgtheaters die Künstler für „politisch-satirische Analyse in einer zeitgemäßen Form“ mit einem der wichtigsten Kleinkunst-Preise in deutscher Sprache ausgezeichnet. „Die beiden Action-Kabarettisten Adrian Engels und Markus Riedinger machen jedes noch so komplexe Thema mit Wortwitz, Situationskomik und ihrer ansteckenden Spielfreude zu einem höchst anregenden Ereignis“, begründet die Jury weiter.

Der Gewinn des Deutschen Kabarett-Preises ist schon die dritte Auszeichnung für das Kölner Duo in diesem Jahr. Onkel Fisch gewannen bereits den „Gaul von Niedersachsen 2017“ und die „Lüdenscheider Lüsterklemme 2017“. Im letzten Jahr erhielten sie zudem den Publikumspreis beim renommierten „Stuttgarter Besen“.

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here