Lüdenscheider Lüsterklemme
Konrad Stöckel alias Fat King Konrad musste seinen Auftritt in Lüdenscheid krankheitsbedingt absagen.

Lüdenscheid. Die Lüdenscheider Lüsterklemme ist ein Kleinkunstpreis mit Qualität und Tradition. Gestiftet von der Sparkasse Lüdenscheid, wird die Lüdenscheider Lüsterklemme in diesem Jahr zum 30. Mal vergeben. Vom 20. bis 28. Februar treten in der zur Kleinkunstbühne umgebauten Garderobenhalle fünf Künstler an. Die Vorstellungen beginnen um 19. 30. Die Auswahl der Bewerber trifft Kulturhausleiter Stefan Weippert. Er schickt Christoph Reuter, Olivier Sanrey, Maxi Schafroth, Martin Fromme und Fat King Konrad ins Rennen.

unserLünsche stellt die fünf Kandidaten für die Lüsterklemme vor. Heute der fünfte und letzte Bewerber Konrad Stöckel (Auftritt am Samstag, 28. Februar, 19.30 Uhr).

Konrad Stöckel (bekannt aus Nightwash, und dem Quatsch Comedy Club) mutiert als sein alter Ego „Fat King Konrad“ zum abscheulichen Alp­traum und vermittelt das schonungslos mittel­mäßige Gefühl auf der Autobahn des Lebens bei vollem Tempo auszurut­schen und dabei dummer­weise auch noch die Spur mit dem heißen Rollsplitt zu erwischen.
Aaaaaautsch und vorbei!

Crash Kid kurioser Künste

So ergeht es auf jeden Fall Fat King Konrad in seiner wirklich erstbesten aber leider auch aller­letzten Show. Denn blöderweise hat das Crash Kid kurioser Künste die Idee, sein wahn­sinn­ig wag­halsiges Leben auf der Bühne zu Ende zu bringen. Vorsicht ist also geboten. Ein schrecklich schräges Actionspektakel, das die Comedy-Welt so noch nicht erlebt hat.

Nagel im Kopf, Gabel im Auge, Glühbirne im Magen – für Fat King Konrad, der mit seinen Masters of Comedy zum dritten Mal in Folge auf dem Wacken Open Air gastierte, erklingt in seiner bösartig-bescheuerten Beerdigungsshow des guten Geschmacks gleich mehrfach das Lied vom Tod.

Sparkasse stiftet die Lüdenscheider Lüsterklemme

Der Preis: Der von der Sparkasse Lüdenscheid gestiftete Kleinkunstpreis ist mit einem Preisgeld von 1500 Euro verbunden. Die Übergabe der Lüsterklemme als Trophäe, einer Urkunde und des Preisgeldes erfolgt immer im darauffolgenden Jahr bei einem erneuten Auftritt des Kleinkunstpreisgewinners im Kulturhaus.

Tickets: Karten sind bereits erhältlich. Die Einzeltickets kosten 15 Euro, das Kombi-Ticket (alle fünf Veranstaltungen) kostet 60 Euro (jeweils zehn Prozent Ticketing-Gebühr). An der Abendkasse zzgl. EUR 0,50 wenn nicht anders angegeben.

Theaterkasse des Kulturhauses:
Tel.: 02351 / 171 299
Freiherr-vom-Stein-Str. 9
58511 Lüdenscheid

Ticket-Shop Lüdenscheider Nachrichten:
Tel.: 02351 / 158 333
Schillerstraße 20
58511 Lüdenscheid

 

 

 

 

 

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here