Einbrecher
Symbolbild Foto: © Brian Jackson

Lüdenscheid (ots) – Die Bewohner eines Zweifamilienhauses an der Volmestraße verließen am Mittwoch gegen 17 Uhr ihre Wohnung. Als sie um 19 Uhr zurückkehrten, stellten sie einen Einbruch fest. Unbekannte hatten ein Balkonfenster aufgehebelt und waren so in die Wohnräume gelangt. Die Täter durchwühlten sämtliche Räume. Was sie genau entwendeten, war zum Zeitpunkt der Anzeigenerstattung noch nicht klar. Es entstanden rund 2000 Euro Sachschaden.

In der Nacht auf Mittwoch brachen Unbekannte in eine Fahrschule an der Kluser Straße ein. Der oder die Täter hebelten die Eingangstür auf und entwendeten einen Beamer. Sachschaden: 300 Euro.

Zwei weitere Male versuchten sich Einbrecher am Mittwochabend im Gewerbegebiet Freisenberg. Der erste Fall ereignete sich bei einer Firma am Gielster Stück. Die Täter hebelten ein Fenster auf und lösten dabei Alarm aus. Sie flüchteten ohne Beute. Dasselbe geschah nur wenige Straßen weiter im Bereich des Kerkhagens. Auch hier gingen die Täter leer aus. Insgesamt entstanden rund 800 Euro Sachschaden.

Und nochmal aufgehebelte Fenster. Das Ziel der Einbrecher: Eine Firma an der Lösenbacher Landstraße. Die Täter kamen in der Nacht auf Mittwoch. Dieses Mal gelangten sie zwar hinein, konnten, entwendeten schlussendlich jedoch nichts. Sachschaden: 500 Euro.

Sachdienliche Hinweise zu allen Fällen nimmt die Polizei Lüdenscheid unter 02351/9099-0 entgegen.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here