"Lovely Dirt" spielen auf Einladung des Jazzclubs Lüdenscheid am 18. November im Friedrichshof. Foto: Veranstalter

Lüdenscheid. Jazzstandards, neu arrangierte Pop- und Rockstücke: Mit „Lovely Dirt“ präsentiert der Jazzclub Lüdenscheid am 18. November ab 20.30 Uhr im Friedrichshof eine Band, die sich 2014 gegründet hat. Die Kontakte zwischen den Musikern entstanden bei den Jamsessions im Panoptikum in Lüdenscheid.

Mit ihrem Repertoire aus Eigenkompositionen, bekannten Standards und interessanten neuen Arrangements von bekannten Rock- und Pop-Stücken begeistert die Band ihr Publikum.
Jeder einzelne Musiker setzt in der Band seine ganz eigenen Akzente. Sängerin Natascha Winter studiert Jazz-Gesang an der Essener Folkwang Universität der Künste.

Der Saxophonist Jan Kallweit trat bereits im Dortmunder Westfalenstadion auf und Gitarrist Alexander Kranich absolvierte im August 2015 eine zweiwöchige Tournee durch Südkorea mit der Big Band des Jazztrompeters Ralph „Mosch“ Himmler. Des Weiteren sind mit Axel Reichard am Klavier, Max Jalaly am Kontrabass und Marco Michalowsky am Schlagzeug sicherlich Lüdenscheids meist beschäftigte Jazzmusiker mit an Bord.

Der Eintritt für Nichtmitglieder beträgt zehn Euro. Mitglieder des Jazzclubs haben wie immer freien Eintritt.

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here