Hagen-Vorhalle. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete am Donnerstag (28. Juli) gegen 8.40 Uhr einen Lkw-Fahrer, der einen Kanister mit Altöl in einen Kanalschacht entsorgte: Auf dem Rastplatz Funkenhausen ging der Mann zu dem Kanalschacht und schüttete dann den Inhalt eines Kanisters hinein. Da es sich bei der Flüssigkeit augenscheinlich um Altöl handelte, informierte der 47-jährige Zeuge die Polizei. In ihrem Presseportal berichtete die Polizei, dass die Beamten festgestellt hätten, dass der Kanalschacht mit Altöl beschmiert war. Der ebenfalls ölverschmierte Kanister befand sich noch in unmittelbarer Nähe. Von dem 53-jährigen Lkw-Fahrers, den die Polizei noch am Tatort antraf, stellten die Beamten die Personalien fest und erhoben eine Sicherheitsleistung in Höhe von 500 Euro, da der Mann keinen Wohnsitz in Deutschland hat. Das Umweltamt und die Berufsfeuerwehr wurden eingeschaltet, um sich um die Beseitigung des Altöls zu kümmern.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here