Foto: Marc Fürst

Schalksmühle. Am Freitag, den 12.12.2014, wurde die Löschgruppe Schalksmühle um 21:38 Uhr über digitalen Meldeempfänger und Sirene zu einem LKW-Brand im Bereich Buchholz alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand das Fahrerhaus des parkenden LKW bereits in Vollbrand.

Foto: Marc Fürst

Ein Trupp unter Atemschutz begann daraufhin mittels C-Rohr den Löschangriff. Aufgrund eines zusätzlichen Gasantriebs des LKW war hierbei besondere Vorsicht geboten. Ein zweiter Trupp unter Atemschutz nahm Nachlöscharbeiten vor und kontrollierte den LKW mit einer Wärmebildkamera auf eventuelle Glutnester. Das Übergreifen der Flammen auf den Aufbau und die Ladefläche konnte durch die Feuerwehr weitestgehend verhindert werden.

Menschen kamen nicht zu Schaden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Für die 15 ehrenamtlichen Kräfte der Löschgruppe Schalksmühle war der Einsatz mit Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft am Gerätehaus nach rund zwei Stunden beendet.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here