Die Schülerinnen und Schüler der Lindenhof-Grundschule Halver feiern ihren Titel. Foto: Hendrik Klein/Märkischer Kreis

Halver / Iserlohn (pmk) – Die Schülerinnen und Schüler der Lindenhof-Grundschule Halver sind Kreismeister im Basketball. Die jungen Sportskanonen setzten sich bei der Endrunde der Kreismeisterschaften für Grundschulen in der Iserlohner Hemberg-Sporthalle gegen 16 andere Schulmannschaften durch. Die Jungen und Mädchen aus Halver hatten sich Ende Februar bei ihrer Vorrunde in der Sporthalle der Hauptschule Halver für die Endrunde qualifiziert.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



17 Teams, mehr als 200 Schülerinnen und Schüler, traten am Hemberg bei der Endrunde an, teilweise frenetisch angefeuert von zahlreichen mitgereisten Eltern auf der Tribüne. Für alle Jungen und Mädchen gab es bei der anschließenden Siegerehrung durch Landrat Thomas Gemke neben Urkunden und Pokal für die drei bestplatzierten Mannschaften T-Shirts der Südwestfalen-Agentur aus Olpe sowie kleine Geschenke von den Basketballern der NOMA Iserlohn Kangaroos und Phoenix Hagen.

Landrat Thomas Gemke bedankte sich bei Petra Mertens und Sigrid Götze. Foto: Hendrik Klein/Märkischer Kreis
Landrat Thomas Gemke bedankte sich bei Petra Mertens und Sigrid Götze. Foto: Hendrik Klein/Märkischer Kreis

Die diesjährige Basketball-Meisterschaft für Grundschulen war eine ganz besondere. Das verdeutlichten schon die zahlreichen Ehrengäste, die den Weg zum Iserlohner Hemberg angetreten hatten. Neben Landrat Thomas Gemke waren auch Wolfgang Mohr, Vizepräsident des Westfälischen Basketball-Verbandes, Oliver Herkelmann, Geschäftsführer der Erstliga-Basketballer von Phoenix Hagen, Matthias Grothe, Trainer der NOMA Iserlohn Kangaroos und Günter Nülle, Vorsitzender vom Kreissportbund Märkischer Kreis e.V. in die Hemberg-Sporthalle gekommen. Die Basketball-Kreismeisterschaft fand zum 25. Mal statt und feierte damit Jubiläum.
„Diese Veranstaltung hat im Laufe der Jahre rund 15.000 Grundschülern die Sportart Basketball nähergebracht“, nannte Landrat Thomas Gemke eine stolze Zahl. Vielleicht auch ein Grund mit, warum die Region Märkischer Kreis/Hagen so viele Basketball interessierte Menschen beheimatet. Bei zwei Personen bedankte sich Landrat Thomas Gemke ganz besonders, bei Petra Mertens aus Balve und Sigrid Götze aus Schalkesmühle. Die beiden inzwischen pensionierten Lehrerinnen gaben vor mehr als 25 Jahren den Anstoß für diese Schulsport-Veranstaltung. „Ohne Sie ständen wir heute nicht hier“, so Gemke, der beiden einen Blumenstrauß überreichte.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here