Valerie Lill gastiert am 11. November im EFG-Gemeindehaus in Holthausen. Foto: Veranstalter

Plettenberg. Die Musikerin und Sängerin Valerie Lill gastiert am Samstag, 11. November, um 19 Uhr im Gemeindehaus der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde (EFG) Holthausen, Lehmweg 48b in Plettenberg. Die Zuhörer erwartet eine ausgewogene Mischung aus Pop, Folk und Singer-Songwriter, aussagekräftigen Texten und eingängigen Melodien verbunden mit einem Klang, der ins Ohr hinein und nicht wieder hinaus will.

Valerie Lill stammt aus Meinerzhagen und lebt heute in Reichshof. Sie ist selbstständige Musikerin, zertifizierter Vocalcoach, Buchautorin und Komponistin. Sie ist zur Zeit mit eigenem Soloprogramm unterwegs und war lange Zeit Kopf der Band „thirstyland“, die sich über die Grenzen des Landes hinaus schon einen Namen gemacht hat. Gerade ist ihre zweite Solo-CD mit dem Titel „Heiliger Boden“ erschienen.

Valerie Lills Konzerte sind eine erfrischende Mischung aus ihren Songs und zauberhafter Wortakrobatik. Gekonnt versteht es die Künstlerin, ihr Publikum so anzusprechen, dass es Ende nicht weiß, ob es lachen oder weinen soll. Durch die enorme Bandbreite des Programms spricht es generationsübergreifend an. Begleitet wird sie von Roman Tkachov an der Geige und am Piano.

Kartenvorverkauf: bei Andrea Lill, Auf der Lied 15, Tel. 02391/148075, in der Christlichen Bücherstube Plettenberg und im Lottogeschäft Kleine in Holthausen

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here