lghs
Am Strand von Bellaria: Naomi Koll (vorne) beim Diskustraining. Foto: lghs

Bellaria. (lghs) – Sonne, Temperaturen um die 20 Grad und den Strand direkt vor der Hoteltür: Die neun Teilnehmer der LG Halver-Schalksmühle haben im italienischen Bellaria auch in diesem Jahr wieder ideale Bedingungen für ihr Oster-Trainingslager vorgefunden. In Normalfall stehen täglich zwei Trainingseinheiten auf dem Programm plus ein lockerer Lauf vor dem Frühstück. Am Montag ging es für die älteren Aktiven vor dem Abendessen zusätzlich sogar noch eine weitere Stunde in den Kraftraum.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Training auch im Stadion

Ob Sprinttraining, Kugelstoßen, Diskus- und Speerwurf, Ausdauerläufe oder Kraft- und Stabilisationsübungen: Der Strand direkt vor dem Hotel Milano Resort in Bellaria bietet ideale Bedingungen. Im Laufe der zehn Tage wird es auch noch einige Einheiten im nahegelegenen Stadion geben.

Vorübungen fürs Diskustraining. Foto: lghs

Abwechslung und Entspannung

Aber auch die Erholung kommt nicht zu kurz: Besuche in einem Einkaufszentrum, im nahen Rimini oder auch in einem großen Freizeitpark sorgen für Abwechslung und Entspannung.

Kofferpacken am Ostermontag

Am Ostersonntag gibt’s zudem einen karnevals-ähnlichen Umzug in Bellaria zu sehen. Stärkung gibt es jeden Mittag und Abend mit der hervorragenden Verpflegung im Hotel. Am Ostermontag heißt es dann Kofferpacken und Heimreise, doch schon am Samstag (22. April) darauf sollen beim Werfertag in Wiblingwerde die ersten Früchte der intensiven Trainingsarbeit geerntet werden.

So macht Sprint-Training richtig Spaß. Foto: lghs

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here