Plettenberg. Zu den Planungen für Windkrafträder (voraussichtlich fünf) im Bereich Hohe Molmert und Wüstung Höh schreibt Ratsmitglied Diethardt Küppers einen Leserbrief:

Investoren und sonstige Nutznießer verbreiten in allen Medien, wie sinnvoll und gewinnbringend Windenergie-Anlagen (WEA) sind. Die nachstehende Betrachtung zeigt, dass diese Äußerungen in den meisten Fällen völlig unrealistisch sind.

Kosten:

Investitionskosten einer WEA mit einer Nennleistung von 3 MW : ca. 5.200.000,- €

Betriebskosten:  ca. 2,55 ct/kWh

Kapitalkosten bei 22% Eigenkapital und 3,8% Zinsen  ca. 155.000 €/Jahr

Abschreibung (15 Jahre) :  ca. 350.000 € / Jahr

In NRW ergaben sich im Jahr 2014 für Windenergie 1523 „Volllaststunden“ für alle in NRW installierten WEA. Die erzeugte Stromarbeit beträgt mit diesem Wert für die angenommene Anlagengröße 4.569 MWh.

Wird dieser Wert in die betriebswirtschaftliche Rechnung eingesetzt ergibt sich ein Verlust von ca. 160.000,- €

Zur Erzielung eines ausgeglichenen Ergebnisses würden ca. 2370 „Volllaststunden“ benötigt, zur Erzielung einer Rendite von 3% würden ca. 2550 „Volllaststunden“ benötigt. Diese Werte werden bisher nur „offshore“ erreicht.

Durch die anfallenden Verluste wird auch keine Gewerbesteuer an die Gemeinde gezahlt.

Nutzen:

Der Nutzen für Investoren ist, wie die Vergangenheit zeigt, sehr unsicher weil er von der Windintensität und damit von der erzeugten Stromarbeit abhängig ist. Mehr und mehr gehen Investoren deshalb dazu über, die Anlagen an Betreiber zu überlassen, die damit das Risiko übernehmen.

Ein risikoloser Nutzen bietet sich nur für die Eigentümer der Grundstücke, welche zum Bau der Anlagen an die Investoren verpachtet werden. Die Pacht betrug im Jahr 2013 ca. 0,52 €/kWh, das ergibt in unserem Fall: ca. 24.000,- € / Jahr.

Wer bezahlt, und zwar jedes Jahr mehr?   

Der Stromverbraucher durch die immer weiter steigenden Abgaben für das „Erneuerbare-Energien-Gesetz“, 6.35 ct / kWh in 2016 (3x mehr als im Jahr 2006)

(Leserbriefe geben die Meinung des Verfassers wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu kürzen vor.)

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here