Plettenberg. Zur Bürgerversammlung „Innenstadtbäume“ schreibt Günter Heerich:

Man soll ja eine Nacht schlafen bevor man eine Entscheidung trifft, aber es gibt nicht genug Nächte, um das zu überschlafen was gestern (Donnerstag, 12. Oktober) Abend im Ratsaal passiert ist. Darum schreibe ich heute schon den Leserbrief.

Moderiert von Herrn Volker Vorwerk von der Agentur Bürgerwissen wurde in zwei Stunden über die Bäume in der Innenstadt ausgiebig gesprochen. Es wurden alle wichtigen Themen angesprochen. Politiker und Verwaltung haben sich breit schlagen lassen, noch mal ein Gutachten über die Platanen am Alten Markt einzuholen, da den Baumschützern die Aussage von Fachleuten nicht reichte, die wegen der umfangreichen Erdarbeiten am Alter Markt die Fällung aller Bäume empfehlen.

Zum Abschluss der Diskussion fragte Herr Vorwerk die Baumschützer, ob sie das Gutachten akzeptieren würden, auch wenn es zur Fällung der Bäume rät. Die Baumschützer waren damit nicht einverstanden, weil sie eine ganz andere Sicht auf die Bäume hätten.

Ich rufe die Plettenberger Verwaltung und Politik auf, endlich die Sanierung der Innenstadt in Angriff zu nehmen. Die Mehrheit der Bürger wartet darauf, dass sich endlich etwas bewegt. Es kann nicht sein, dass ein paar uneinsichtige Bürger eine ganze Stadt blockieren.

Wie Herr Vorwerk in der Anmoderation so treffend sagte: Wir wollen in die Zukunft schauen.

Günter Heerich
Sundheller Straße 23
Plettenberg

Leserbriefe geben die Meinung des Verfassers wieder. Die Redaktion behält sich das Recht zu kürzen vor.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here