Dominik Hass Vorsitzender der Jusos Lüdenscheid. Foto: Jusos Lüdenscheid

Der folgende Leserbrief wurde unserer Redaktion mit der Bitte um Veröffentlichung zugesandt. Dieser Bitte kommen wir gerne nach.

Der CDU-Mitgliederrundbrief für Juni von Herrn Schwarzkopf ist blanker Populismus. Ohne Rücksicht auf Verluste verdreht Herr Schwarzkopf die Tatsachen und spielt Schutzbedürftige gegeneinander aus. Hilfesuchende Flüchtlinge gegen Kinder zu stellen ist nicht nur inhaltlich falsch, sondern absolut verantwortungslos. Der CDU Vorsitzende Schwarzkopf schürt mit seiner Aussage Ressentiments gegen die Menschen, die vor Krieg und Verfolgung geflüchtet sind und bei uns in ihrer Not Schutz suchen!

Herr Schwarzkopf sollte sich schämen!

In seinem Brief geht Herr Schwarzkopf auf die 23 neuen Stellen bei der Bezirksregierung ein, die beim Flüchtlingsgipfel unter Beteiligung von NRW-CDU-Chef Armin Laschet beschlossen wurden. Damit soll die Bezirksregierung Ihre Aufgabe für die Flüchtlinge besser wahrnehmen. Es ist gut, dass diese Mittel dafür bereitgestellt werden. Dass aber Herr Schwarzkopf nun so tut, als ob man das Geld für die Lüdenscheider Kitas hätte einsetzen können, ist entweder naiv oder schlicht verantwortungslos.

Leider begibt sich Schwarzkopf hier auf ein Niveau, das sonst nur für Leute wie Stephan Haase (NPD) reserviert ist. Nur er hat bislang mit einem Redebeitrag im Stadtrat Ausgaben für Flüchtlinge mit den Erhöhungen der Kita-Gebühren in einen Zusammenhang gestellt.

Vielleicht sollte er sich auch an die Zeit zurück erinnern, als die CDU NRW regiert hat. Da war das 3te Kita Jahr nicht gebührenfrei und die Eltern waren höher belastet als jetzt, trotz der Erhöhung.

MFG
Dominik Hass
Vorsitzender der Jusos Lüdenscheid

Hinweis der Redaktion

Sie wollen uns Ihren Leserbrief zukommen lassen? Gerne. Bitte senden Sie uns dafür eine E-Mail an redaktion@guten-tach.de. Gerne auch mit einem Bild im Querformat mit mindestens 800 Pixeln Breite. Bei Zuschriften mit Bild weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass die Quelle des Bildes genannt werden muss und Sie müssen zur Verwendung des Bildes (Nutzungsrechte) berechtigt sein. Ohne Quelle werden wir das Bild ggf. nicht veröffentlichen. Wir weisen darauf hin, dass jeder Leserbrief lediglich die Meinung des Verfassers wiedergibt. Wir behalten uns das Recht auf Kürzungen vor. Anonyme Zuschriften werden nicht veröffentlicht.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here