Auch die Mädchen und Jungen aus der musikalischen Früherziehung machten mit. Foto: Rolf Scholten
 Es wurde geblasen, getrommelt, gezupft und gelesen. Foto: Rolf Scholten
Es wurde geblasen, getrommelt, gezupft und gelesen. Foto: Rolf Scholten

Lüdenscheid. „Mitmachen und zuhören“ – die Musikschule der Stadt Lüdenscheid stellte am Mittwoch ein Programm in den Dienst des bundesweiten Vorlesewettbewerbs. Der Nachmitttag wurde von Marion Fritsche moderiert.

Neben den Teamteaching-Streichern aus der Klasse von Monika Schulte-Huermann, den Mädchen und Jungen aus der musikalischen Früherziehung und der „JeKids-Holzbläserbande der Grundschule Wehbergwaren im Kammermusiksaal auch eine Reihe von Einzelinterpreten am Start.

Es wurde geblasen, getrommelt, gezupft und gelesen. Die Textbeiträge waren jahreszeitlich angepasst. So war das Gedicht „Blätterfall“ von Erna Fritzke zu hören. Außerdem ging es um den „Herbstwind“, „Igel im Herbst“ und um das „Novemberbild“.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here