Lebenshilfe
Manni Breuckmann, Deutschlands wohl bekannrteste Fußballstimme, moderiert den Nachmittag. Foto: Susanne Grüger-Breuckmann

Lüdenscheid. Die Lebenshilfe Lüdenscheid veranstaltet gemeinsam mit der Lebenshilfe Herne am Samstag, 6. Ma, im Lüdenscheider Nattenberg-Stadion ein inklusives Event für echte Fußball-Fans. Die Traditionsmannschaften des FC Schalke 04 und BV Borussia Dortmund treten stellvertretend als Herne-West und Lüdenscheid-Nord gegeneinander an. Geplant ist dabei ein buntes Rahmenprogramm für Menschen mit und ohne Behinderung für ein gemeinsames, inklusives Sport-Erlebnis. Fußball-Weltmeister Olaf Thon wird dabei als Trainer der Schalker Mannschaft vor Ort sein.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Olaf Thon: Titel ohne Ende

Bekannt wurde Thon im Mai 1984 durch das DFB-Pokal-Halbfinale zwischen Schalke und Bayern, in dem Thon als gerade 18-Jähriger drei Tore erzielte. Achte Jahre später wechselte er dann selbst zu den Bayern, mit denen er drei Mal Deutscher Meister wurde. Mitte der 90er schloss er sich dann den Königsblauen an. Darüber hinaus nahm er bei den Weltmeisterschaften 1986, 1990 und 1998 teil. 1986 wurde er in Mexiko Vizeweltmeister, 1990 in Italien Titelträger.

Trainer der Traditionsmannschaft

Seit einigen Jahren trainiert er die Traditionsmannschaft des FC Schalke 04, mit der er am 6. Mai ins Lüdenscheider Nattenberg Stadion zum wahren Derby kommt. „Wir wurden gefragt, ob wir für die gute Sache gegen Dortmund spielen würden. Eigentlich sollte das Derby ja in Herne stattfinden, aber wir kommen natürlich auch nach Lüdenscheid-Nord“, meint er augenzwinkernd.

Olaf Thon trainiert die Schalker Traditionsmannschaft.

Auf die Frage, worauf er sich am Derby-Tag am meisten freut, antwortete er: „Darauf vor hoffentlich vielen Zuschauern die Lebenshilfen unterstützen zu können. Und natürlich darauf, alle alten Gegenspieler wiederzutreffen. Wir haben da ein sehr freundschaftliches Verhältnis, – auch wenn es auf dem Platz auch mal zu ordentlichen Zweikämpfen kommen kann.“

Deutschlands bekannteste Fußball-Stimme

Moderiert wird der Nachmittag von Manni Breuckmann. Er ist wohl Deutschlands bekannteste Fußball-Stimme. Über 36 Jahre hat er die unterschiedlichsten Fußball-Formate begleitet. Alleine sechs Fußball-Weltmeisterschaften und sechs Europameisterschaften hat er kommentiert. Und auch bereits rund 40 Derbies im Radio übertragen. Seit 2008 ist er Botschafter der Lebenshilfe NRW und macht sich dabei für Menschen mit geistiger Behinderung stark. „Von der Idee „Lüdenscheid-Nord“ und „Herne-West“ in Gestalt der Traditionsmannschaften, organisiert von der Lüdenscheider und Herner Lebenshilfe, zusammenzubringen, bin ich regelrecht begeistert“, erklärt er seine direkte Zusage das Benefizspiel zu moderieren. „Eine super Idee! Das einzig wahre, echte Derby. Schon alleine deshalb, weil viele der Akteure auf dem Platz noch ein wirkliches Derby-Gefühl in sich tragen. Ich freu mich drauf, dass wieder einmal Menschen mit und ohne Behinderung zusammengebracht werden. Und ich bin gespannt darauf, ob die alten Säcke von Schalke und vom BVB ihre Tricks noch nicht verlernt haben.“

Tickets sind für 10 €/ Erwachsene und 5 €/ Kinder bis 12 Jahre an den Vorverkaufsstellen in Lüdenscheid (TeeGschwendner/Stern-Center, Reisebüro Kattwinkel, Lüdenscheider Nachrichten, Lebenshilfe-Center Lüdenscheid) und in Herne (Lebenshilfe-Center) erhältlich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here