Symbolbild (Foto: Fotolia.com)

Hagen. Erhebliches Aufsehen erregte am Mittwoch, 9. November, eine 16-Jährige, die vier rechte Schuhe geklaut hatte und anschließend Randale machte. Im Presseportal der Polizeibehörde wird das Geschehen geschildert:

„Als die Polizei gegen 19 Uhr am Friedrich-Ebert-Platz eintraf, erwartete sie eine Menschenansammlung und lautes Geschrei. Mitarbeiterinnen eines Geschäfts sowie ein Sicherheitsmann hielten eine junge Frau am Boden fest. Diese schrie, trat und schlug um sich. Nur mit Mühe konnten die Beamten sie in den Streifenwagen bringen und den Sachverhalt klären.“

Die Diebin hatte, so die Ermittlungen, kurz zuvor vier rechte Schuhe gestohlen und wollte sich dann aus dem Staub machen. Daran hinderten sie die Mitarbeiterinnen und wählten den Notruf. Da sich die stark alkoholisierte Jugendliche nicht beruhigen ließ und nach den Polizisten trat und spuckte, sahen die Beamten keine andere Möglichkeit, als sie ins Polizeigewahrsam zu bringen. Dort ging es weiter mit massiven Beleidigungen und Bedrohungen der Beamten. Eine Richterin und eine Ärztin wurden hinzugezogen; die Ermittlungen dauern an.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here