Taschendiebstahl
Symbolbild Foto: © Gerhard Seybert / Fotolia.com

Lüdenscheid. (ots) Am Mittwoch waren Taschendiebe in der Innenstadt erfolgreich. Wie die Polizei mitteilt, hielten sich die Geschädigten in drei Fällen zum Tatzeitpunkt in verschiedenen Supermärkten im Stadtgebiet auf. Unbekannte Täter nutzen einen unbeobachteten Moment und entwendeten die Geldbörsen der Geschädigten aus den mitgeführten Handtaschen. In einem Fall wurde im Anschluss mit der EC-Karte eines 82-jährigen Lüdenscheiders Bargeld vom Konto abgehoben. Auf dem Rathausplatz wurde eine 23-jährige von einem unbekannten Täter angerempelt. Dieser entwendete dabei ihr Smartphone im Wert von mehreren hundert Euro. Die Ermittlungen der Polizei dauern in allen Fällen noch an.

Die Polizei weist darauf hin, dass bereits durch sehr einfache Verhaltensweisen das Risiko verringert werden kann, Opfer eines Taschendiebs zu werden. Dies sind insbesondere:

  • Tragen von Geldbörse, Smartphone und anderer Wertgegenstände eng und sicher am Körper
  • stetige Kontrolle über Handtaschen, Rucksäcke etc. behalten und diese nach jedem Gebrauch wieder verschließen
  • bewusster Verzicht auf das Mitführen nicht benötigter Wertgegenstände

 

Unterstütze uns auf Steady

1 KOMMENTAR

  1. Kein Wunder das sowas hier in der Stadt passiert.Wenn hier sogar ausländische Bettelbanden ungeniert ihrem kriminellenhandwerk frönen könbrn.Man wird alle paar Meter mit Bitttteee bittteeeee angelehnt damit man Geld gibt.Echt nervend ist das mittlerweile.
    Und abends steigt die ganze Bande in ihr Auto am Bahnhof und zieht ab.
    Bus zum nächsten Tag.
    Einfach nur zum kotzen.
    LG

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here