Die Schalksmühler Gemeindeverwaltung geht davon aus, dass die Kunstrasenanlage in Kuhlenhagen in zwei Wochen fertiggestellt ist.

Schalksmühle. Das Ende ist in Sicht. Die Gemeinde Schalksmühle rechnet damit, dass die Kunstrasenanlage in etwa zwei Wochen fertiggestellt ist. In der Sitzung des Ausschusses für Kultur und Sport (Mittwoch, 19. November, 16 Uhr) legt die Verwaltung folgenden einen Sachstandsbericht vor. Das Funktionsgebäude ist fertiggestellt. Die Einrichtung mit Garderoben, Bänken und Spinden erfolgt kurzfristig. Die Fläche für den Kunstrasen ist soweit vorbereitet, dass nur noch der Belag aufgebracht werden muss. Mit der endgültigen Fertigstellung des Platzes ist in ca. 14 Tagen zu rechnen.

Bauabnahme noch nicht erfolgt

Die Flutlichtanlage, die kleine Tribünenanlage und die umlaufenden Pflasterungen sind fertiggestellt. Die Einfriedung ist bis auf einige noch fehlende Elemente ebenfalls fertig. Die Naturrasenflächen der Umlage wurden im Sprühverfahren bereits eingesät. Eine endgültige Bauabnahme ist noch nicht erfolgt. Den im Ligabetrieb angemeldeten Mannschaften (zurzeit nur noch TuS Stöcken-Dahlerbrück) wurde zugesagt, dass sie ihren Trainings-und Spielbetrieb bis zum Ende der Hinrunde (Mitte Dezember 2014) auf der Kunstrasenanlage in Brügge abwickeln dürfen. Eine entsprechende Vereinbarung wurde mit der Stadt Lüdenscheid geschlossen.

Trainings- und Spielbetrieb ab Mitte Januar 2015

Nach dem aktuellen Baufortschritt ist davon auszugehen, dass der Trainings- und Spielbetrieb nach Beendigung der Winterpause Mitte Januar 2015 auf der neuen Kunstrasenanlage in Kuhlenhagen stattfinden kann. Mitte Dezember und Anfang Januar wird die Verwaltung die Bespielbarkeit des Platzes konkret überprüfen und den TuS Stöcken-Dahlerbrück entsprechend informieren.

Die Verwaltung erarbeitet derzeit eine Benutzungsordnung für den Kunstrasenplatz, deren Einhaltung von den Nutzern auch schriftlich erklärt werden muss. Einige grundlegende Regelungen wurden den Nutzern bereits mitgeteilt:

Kein kommunaler Platzwart

Für die Kunstrasenanlage Kuhlenhagen wird es keinen kommunalen Platzwart geben. Die Belegung des Platzes wird in der Verwaltung (Fachbereich für Bürgerdienste) organisiert. Die regelmäßige Pflege der Kunstrasenfläche liegt in der Verantwortung der Gemeinde Schalksmühle (Fachbereich für Planen und Bauen).

Die Gemeinde übernimmt eine vierteljährliche Grundreinigung des Funktionsgebäudes, die Fensterreinigung (2 x jährlich) und stellt das Reinigungsmaterial und Hygieneartikel. Die Pflege der Umlage (Grünflächen) und die regelmäßige Reinigung des Funktionsgebäudes sollen in der Verantwortung der regelmäßigen Nutzer liegen. Hier sind noch haftungsrechtliche Fragen durch die Verwaltung zu klären.

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here