Foto: Robert Jentzsch

Plettenberg. Am kommenden Sonntag, 9. Oktober, präsentiert die Kunstgemeinde Plettenberg die Komödie „Rubbeldiekatz“ in der Aula Böddinghausen. Beginn ist um 19 Uhr.

Alex braucht einen Job. Er braucht ihn so dringend, dass er – in Stöckelschuhen, Bluse und Perücke verkleidet – für eine Frauenrolle in einer Hollywood-Produktion vorspricht und so glänzend überzeugt, dass er die Rolle bekommt. Die Geschichte: Maria Schneider, BDM-Führerin, überzeugte Nationalsozialistin und Ehefrau eines Obersturmführers, verliebt sich in die Jüdin Rahel, die unter falscher Identität beim BDM untergetaucht ist.

Nun muss Alex also immer als Frau zum Set. Privat ist er aber nach wie vor ein junger Mann, der eines Abends der schönen Sarah begegnet und sich in sie verliebt. Alles scheint sich perfekt zu fügen, doch seine schöne neue Welt gerät schnell ins Wanken, als er am Set die Hauptdarstellerin trifft: Es ist Sarah!

Verkleidungskomödie mit Charme und Romantik

Natürlich bricht Chaos aus… Auf die Traumrolle kann er nicht, auf die Traumfrau will er nicht verzichten. So darf der Schwindel nicht auffliegen, selbst wenn Sarah ihm von „Frau zu Frau“ ihr Herz ausschüttet.

Sehr unterhaltsame Verkleidungskomödie mit viel lockerem Charme und Romantik nach dem gleichnamigen Film von Detlev Buck. In der Produktion des Tourneetheaters Thepiskarren spielen Rosetta Pedone, Jan van Weyde, Christian Kühn und Oliver Geilhardt.

Karten-Vorverkauf: TUI ReiseCenter Hüsken Touristik, Grünestraße 8, 58840 Plettenberg, Telefon 02391 / 92 80 80

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here