Ute Ludwingsen-Kaiser in ihrer Malschule in Lüdenscheid am Roggenhagen.

Schalksmühle. Zeichnen ist für sie die ursprünglichste Ausdrucksform und Grundlage jeglichen künstlerischen Schaffens. Dieser Gedanke spiegelt sich in einer Ausstellung der Schalksmühler Künstlerin Ute Ludwigsen-Kaiser wider, die vom 29. Oktober bis zum 25. November im Rathausfoyer präsentiert wird. Unterschiedliche Techniken werden zu sehen sein wie z. B. fotorealistische Bleistiftzeichnungen, mit Aquarellfarben unterlegte lockere Landschaftsskizzen, bis hin zur alten Technik der Radierung.

Malschule seit 1991

Die Vita von Ute Ludwigsen-Kaiser ist überschrieben mit den Worten „Kunst erleben und genießen“. Bekannt ist die Künstlerin in Schalksmühle und darüber hinaus durch diverse Ausstellungen, als Autorin zahlreicher Veröffentlichungen beim Englisch-Verlag und nicht zuletzt durch ihre bereits 1991 gegründete privat betriebene Malschule in Schalksmühle.

Ausstellungseröffnung am 29. Oktober

Zur Ausstellungseröffnung am 29. Oktober, 18 Uhr sind interessierte Bürger herzlich eingeladen. Die Ausstellung ist zu besichtigen während der allgemeinen Öffnungszeiten des Rathauses.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here