Am 19. September gastiert die Gesangsgruppe "6-Zylinder" in Halver.

Halver. Die „Queenz of Piano“ haben Ende Mai den fulminanten Schlusspunkt unter die erste Hälfte der Halveraner „Kulturzeit“ gesetzt. Im zweiten Halbjahr darf sich das Publikum auf weitere interessante Veranstaltungen freuen. Auf dem Programm stehen unter anderem die Sänger von „6 Zylinder“, der Kabarettist Volker Pispers, sowie das Duo Tina Teubner und Ben Süverkrüp. Dazu kommt ein Adventskonzert mit dem Projektchor des Anne-Frank-Gymnasiums und mehr. Hier ein Überblick:

Samstag, 30. August, 19 Uhr (Aula der Firma Turck): Konzert mit dem Märkischen Jugendsinfonieorchester und den Sängern der Musicalgruppe “Musical & more“.

Mittwoch, 3. September, 19 Uhr (Stadtbücherei): Lesung mit Kathrin Heinrichs, Autorin der Sauerland-Krimis.

Freitag, 19. September, 20 Uhr (Aula des Anne-Frank-Gymnasiums): Seit vielen Jahren schon ziehen 5 muntere Sänger durch die Lande, nur mit dem einen edlen Ziel: Die Menschen mit dem Wohlklang ihrer Stimmen zu erfreuen. Sie singen wunderschöne Lieder, sie singen lustige Lieder, singen mitreißende und schön doofe Lieder. Sie können sich nicht nur toll bewegen, sie sehen auch noch gut aus. Und bei allem sind sie so bescheiden und sympathisch.

Samstag, 20. September, 19 Uhr (Aula der Firma Turck): Falk & Sons „Celebrate Bach & Toccata“ (mit einem Halveraner Projektchor). Zählt man die Weihnachtsausgabe des Falk & Sons-Debütalbums »Celebrate Bach« mit, so ist »Toccata« schon das dritte Album der Band. Nach erfolgreichen Auftritten vor hunderttausenden begeisterten Zuhörern aller Altersschichten präsentieren die drei hier einen rasanten Trip durch bekannte Klassik-Themen wie man sie bislang garantiert noch nicht gehört hat.

Sonntag, 28. September, 17 Uhr (Aula der Realschule): Zauberhafte Melodien mit dem „Pafi-Akkordeonorchester. Der Musikbogen spannt sich von der „guten alten Operette“ über Musicalmelodien bis hin zur Filmmusik. Nach dem ersten, sehr erfolgreichen Gastspiel des Orchesters in 2007, darf man gespannt sein auf dieses neue Programm.

Sonntag, 26. Oktober, 17 Uhr (Christus-König-Kirche): „Les Sirenes“ mit ihrem Programm „Time for us“. Die vier europaweit ausgebildeten Musikerinnen vereinen in einer unwiderstehlichen Mischung hohes Spielniveau, außergewöhnliche Arrangements und feinen weiblichen Charme – ein Konzertgenuss der besonderen Art. Die Zuhörer erleben ein fantastisch aufeinander eingespieltes Ensemble mit Sinn für Überraschungen und Humor.

Freitag, 7. November, 20 Uhr (Aula der Realschule): Tanzabend mit „Let’s Dance“. Das erfahrene Duo begeistert mit seiner musikalischen Vielfalt. Vom Standardtanz, über Latin bis hin zum Discofox. Für tanzbegeisterte Besucher ist ein stimmungsvoller Abend garantiert.

Mittwoch, 12. November, 20 Uhr (Aula des Anne-Frank-Gymnasiums): Volker Pispers mit seinem Programm „Bis neulich . . . “ Unter dem Titel “Bis Neulich” spielt Volker Pispers ein munter vor sich hin wucherndes und mutierendes Kabarettprogramm,

Volker Pispers präsentiert sein Programm "Bis neulich . . . "
Volker Pispers präsentiert sein Programm „Bis neulich . . . „

das im Herbst 2002 als BEST OF aus 20 Jahren das Bühnenlicht erblickt hat und mittlerweile eine ständig aktualisierte, wilde Mischung aus ganz alten und ganz neuen Texten ist.

tt-stillenacht-plakat-DRUCK.indd
Das Programm von Tina Teubner und Ben Süverkrüp heißt „Stille Nacht bis es kracht“.

Sonntag, 23. November, 17 Uhr (Aula des Anne-Frank-Gymnasiums): 6-Zylinder mit ihrem Programm „Schweinachtsmann“ – der Kindertheaternachmittag Auch in diesem Jahr werden 6-Zylinder wieder den inzwischen gut bekannten und von Kindern und Erwachsenen gleichermaßen geliebten Schweinachtsmann auf die Bühne bringen. Schon in den vergangenen Jahren feierten Sie mit dem ebenso ungewöhnlichen wie charmanten Weihnachtsmusical große Erfolge. Das liebenswerte Borstenvieh entwickelt sich zum Weihnachtskult.

Sonntag, 30. November, 17 Uhr (Christus-König-Kirche): Adventskonzert mit dem Projektchor des Anne-Frank-Gymnasiums. Diese Veranstaltung bietet einen stimmungsvollen Einstieg in die Weihnachtszeit.

Mittwoch, 10. Dezember, 20 Uhr (Aula des Anne-Frank-Gymnasiums): Tina Teubner und Ben Süverkrüp mit ihrem Programm „Stille Nacht bis es kracht“. Weihnachten kommt. Ob wir wollen oder nicht. Wir können es lieben, wir können es hassen – der Erwartungsdruck bleibt. Schenken, Essen, Trinken, Liedgut: Diesen Wahnsinn übersteht nur, wer darüber lachen kann. Und wer selber kein Gedicht kennt, sollte wenigstens den Vortrag der Anderen stören.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here