Karl Heinz Blasweiler führt als Moderator durch den unterhaltsamen Abend. Foto: Rolf Rutzen

Lüdenscheid. Auch in diesem Jahr gilt das Motto: „Vorfreude ist die schönste Freude“ und immer mehr Besucher haben es erkannt. Am Donnerstag, 8. September, kann man in der Garderobenhalle des Kulturhauses ab 19.30 Uhr am unterhaltsamsten auf das Stadtfest warten. In geselliger Runde gibt es für Kleinkunstfans bei „Warten auf das Stadtfest“ große Kunst zum kleinen Preis zu sehen und zu hören.

Noch Platz für Solokünstler oder Gruppen

Es gibt noch Platz für Solokünstler oder Gruppen. Wer diesmal einer der Glanz- und Höhepunkte des Abends sein möchte, kann sich beim Kulturhaus unter: kulturhaus@luedenscheid.de bewerben. Es lebe die Vielfalt! Stefan Weippert und das Kulturhaus-Team freuen sich auf Bewerber/Innen aus möglichst vielen verschiedenen Bereichen und bieten eine Bühne mit professioneller Ausstattung und Betreuung.

Dazu gibt es ein hervorragend aufgelegtes Publikum, das die Künstler auf der Bühne zu Höchstleistungen antreibt.

Lokalkolorit auf der Bühne

Bei Kleinkunstfans hat es sich herumgesprochen: Kleinkünstler aus Lüdenscheid und Umgebung bieten beste Unterhaltung und jede Menge Lokalkolorit auf zwei Bühnen. Da geht die Post ab, wenn Moderator Karl-Heinz Blasweiler souverän und unterhaltsam durch den Abend führt. Im Vorjahr gab es unter anderem ein Tanz, Zauberei, Folkmusik, Kabarett und klassische Musik. Weitere Überraschungsgäste folgen und so wird es sicher wieder ein Abend, der zur allgemeinen Erbauung beiträgt.

Für die Veranstaltung gibt es noch Karten zu Preisen von 4,00€ zzgl. 10% VVk. Geb. an der Theaterkasse des Kulturhauses (Tel: 02351/ 171299) und – nach Vorrat – noch an der Abendkasse vor der Veranstaltung. An der Abendkasse gilt ein erhöhter Eintrittspreis. Weitere Informationen gibt es unter: www.kulturhaus-luedenscheid.de

 

 

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here