Hagen. Wer seine kriminellen Fantasien in Literatur verwandeln möchte, hat dazu in einem Krimiworkshop der Volkshochschule Hagen auf Schloss Hohenlimburg am Samstag, 5. November, von 9.30 bis 17 Uhr Gelegenheit.

Ein seltsamer Todesfall auf Schloss Hohenlimburg hält die Stadt in Atem. Hat jemand den Versuch, die Schwarze Hand zu rauben, mit dem Leben bezahlt? Oder musste jemand einen unliebsamen Rivalen loswerden? Wollte ein Dieb einen verborgenen Schlossschatz ausgraben?

In dem Krimiworkshop mit der Hagener Krimiautorin Birgit Ebbert entwickeln die Teilnehmer Tat und Motiv, Verdächtige und Täter und schreiben eine kurze Kriminalgeschichte oder Teile für eine gemeinsame, mörderische Story über Hohenlimburg und sein Schloss. Weitere Infos zur Anmeldung unter Kursnummer 2060 gibt es unter Telefon 02331/207-3622 oder www.vhs-hagen.de.

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here