Beschickung der Raupe zur Herstellung der Rüttelstopfbuchsen.

Meinerzhagen. Das Großprojekt Stadthallenumfeld verläuft plangemäß: Mit diesem positiven Zwischenfazit startet das Projektteam der Stadt Meinerzhagen in die zweite Phase des ersten Bauabschnitts. In deren Verlauf wird ab Mitte Juli eine neue Verkehrsführung mit Kreisverkehr am Knotenpunkt Lindenstraße/Brücke Birkeshöhstraße/Hauptstraße errichtet.

Baubeginn am 11. Juli

Pünktlich mit den Sommerferien beginnt am 11. Juli der Bau des Kreisverkehrsplatzes. Der Bauzeitenplan sieht vor, dass die Arbeiten bis Mitte September, also innerhalb von 50 Tagen, abgeschlossen sein sollen. Bereits seit Dienstag, 5. Juli, weist die Stadt mit der entsprechenden Beschilderung auf die Baustelle und daraus resultierenden Veränderungen in der Verkehrsführung hin.

Teilweise neue Verkehrsführung

Ab 11. Juli wird es aufgrund der Sperrung keine Fahrbeziehungen zwischen Linden- und Hauptstraße sowie Birkeshöh- und Hauptstraße geben; die Verkehrsbeziehung der Straßen An der Stadthalle und Hauptstraße bleiben dagegen erhalten. Auch der Prumbomweg wird weiter befahrbar sein, wobei das Abbiegen von dort in Richtung Lindenstraße nicht mehr möglich sein wird. Die Geschäfte in der Lindenstraße bleiben jedoch trotz Bauarbeiten über die Oststraße befahrbar.

Stand der Bauarbeiten komplett im Zeitplan

Insgesamt ist das Fortschreiten der Bauarbeiten bis jetzt in allen Punkten zufriedenstellend. So wurde in der vergangenen Woche das neue Einlaufwerk für die später offen laufende Volme eingehoben. Damit ist die bauliche Grundlage für das offene Volmeprofil im Übergang zum unterirdischen Kastenprofil geschaffen. Außerdem werden zurzeit 900 Rüttelstopfbuchsen mit einer Tagesleistung von etwa 60 Stück in den Boden eingelassen.

Bei diesem Verfahren wird der Baugrund stabilisiert, indem grobkörniger Schotter säulenförmig in den Boden gepresst wird und diesen so verdichtet. Die Rüttelstopfbuchsen werden als Fundament für die geplante Winkelstützwand dienen, die später an der offengelegten Volme entlang laufen soll. Auch diese Arbeiten werden in Kürze abgeschlossen sein, so dass ab Mitte Juli die ersten Winkelstützen angeliefert und verbaut werden können.

Bei Staubentwicklung wird gewässert

Insbesondere die Parksituation war in den vergangenen Wochen teilweise weiter kritisch, zumal aufgrund der Ver- und Umlegung von Versorgungsleitungen weitere Parkplätze gesperrt werden mussten. Auch die Brecharbeiten, in deren Verlauf die ausgebauten Rechteckprofile der Volme vor Ort zerkleinert und der Wiederverwertung zugeführt wurden, führten am Freitag, 17. Juni, aufgrund des heißen Wetters zu einer erhöhten Staubentwicklung. Diese wurde jedoch so weit wie möglich durch Wässerung in Schach gehalten.

Alle an den Bauarbeiten beteiligten Firmen und natürlich auch die Stadt Meinerzhagen bemühen sich jedoch weiterhin nach Kräften, die Beeinträchtigungen für die Bürgerinnen und Bürger so gering wie möglich zu halten und die Arbeiten schnellstens durchzuführen. Dazu gehört auch, den Hauptteil der nun anstehenden Arbeiten in der verkehrstechnisch ruhigeren Ferienzeit abzuwickeln und den Einzelhandel in der Innenstadt nicht zu behindern.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here