Das Foto zeigt die Teilnehmer der Wanderung am vergangenen Samstag. Foto: Verein

Lüdenscheid. Am letzten Wochenende trafen sich insgesamt 36 Teilnehmer im Rahmen des Sommerprogramms der Turbo-Schnecken „Sommer – Sonne –Schneckenhaus“ zu einer Kräuterwanderung an der DAV-Hütte, in Lüdenscheid-Tinghausen, zu der Anton Kaddatz eingeladen hatte.

„Wildkräuter wachsen kostenlos, aber nicht umsonst“, so zitierte Anton Kaddatz den Naturlehrer Jürgen Recktenwald aus Baden-Baden, bei dem er 2 Jahre lang alles über Wildkräuter gelernt hat.

Tagtäglich laufen wir über wertvolle Nahrung, ohne sie wahrzunehmen. Die Teilnehmer bekamen einen kleinen Einblick in die Welt der heimischen Wildkräuter und haben festgestellt, dass im Mintenbecktal weit über 50 verschiedene Kräuter wachsen. Bei der etwa 2stündigen Wanderung wurde nur eine kurze Kilometerstrecke zurückgelegt, weil alle mit schauen, zuhören, notieren, fühlen und schmecken beschäftigt waren.

Wieder an der Tinghauser Hütte angekommen, gab es frisch gekochte Brennnesselsuppe und gemischten Salat ergänzt mit Wildkräutern, dazu Brot mit Kräuter- sowie Ringelblumen-Butter. Es konnten auch Kaltauszüge mit Brennesseln, Birken- oder Brombeerblättern probiert werden.

Die Teilnehmer waren von der Natur so begeistert, dass bereits eine weitere Kräuterwanderung für das nächste Frühjahr geplant wurde.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here