Mit einem Schneeschieber unterstützte der Garten-und Landschaftsbau Thomas Ebert die LG beim Schneeräumen auf dem Franz-Dobrikat-Sportplatz.

Halver. (lghs) Der Winter hat das Alltagsleben derzeit fest im Griff – und auch die Leichtathleten der LG Halver-Schalksmühle haben in den vergangenen zwei Wochen ziemlich darunter gelitten. Während die meisten Großvereine, vor allem aus dem Ruhrgebiet, entweder weiter im Freien trainieren können oder aber in speziellen Leichtathletik-Hallen, stand für die heimischen Athleten zuletzt vor jedem Training Schneeschaufeln auf dem Programm. So konnten in mühevoller Handarbeit bis zum Wochenende insgesamt ca. 130 Meter Laufbahn auf der Breite von ca. einem Meter freigelegt werden, um zumindest ein Rumpf-Trainingsprogramm mit Spikes auf der Bahn absolvieren zu können.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Innerhalb einer guten halben Stunde waren die Innenbahnen des Franz-Dobrikat-Sportplatzes auf der gesamten Länge von 400 Metern vom Schnee befreit.
Innerhalb einer guten halben Stunde waren die Innenbahnen des Franz-Dobrikat-Sportplatzes auf der gesamten Länge von 400 Metern vom Schnee befreit.

Am Sonntag bekam die LG nun tatkräftige Unterstützung: Auf Anfrage von LG-Sportwart Dirk Maximowitz stellte sich Thomas Ebert, der in Halver ein Landschafts- und Gartenbau-Unternehmen betreibt, spontan mit einem motorisierten Schneeschieber zur Verfügung – und das kostenlos. Innerhalb einer guten halben Stunde waren die Innenbahnen des Franz-Dobrikat-Sportplatzes auf der gesamten Länge von 400 Metern vom Schnee befreit.

Feinarbeit der LG-Mitglieder

Die LG-Mitglieder legten anschließend noch einmal selbst Hand an, um mit dem Schneeschieber die Feinarbeit zu machen. Sie hoffen nun darauf, dass in den nächsten Tagen noch einmal wie zuletzt die Sonne scheint, damit die übriggebliebene feine Schneeschicht ebenfalls noch komplett wegtaut.

Deshalb lädt die LG nun auch alle Freizeitläufer aus Halver ein, die Bahn bei Bedarf zu nutzen. Wer nicht bei Schnee und Eis durch den verschneiten Wald oder über die vereisten Bürgersteige laufen möchte, kann immer freitags von 18 bis mindestens 19 Uhr seine Runden auf dem Franz-Dobrikat-Sportplatz an der Karlshöhe drehen – sogar unter Flutlicht.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here