Hagen-Boelerheide. Zwei Männer und eine junge Frau fielen am Montagnachmittag in einem Supermarkt an der Freiligrathstraße bei einem Diebstahl auf – und „durften“ prompt die Nacht im Polizeigewahrsam verbringen.

Wie die Polizei in ihrem Presseportal berichtete, hatte ein Detektiv das Trio beobachtet, wie es an Kosmetik-Artikeln im Gesamtwert von 130 Euro die Etiketten abknibbelte und dann die Ware in die Jackentaschen steckte. An der Kasse bezahlten die drei lediglich ein paar Kleinigkeiten. So nahm der Detektiv die 18-Jährige und ihre 25 und 27 Jahre alten Begleiter mit ins Büro.

Wie sich herausstellte, hat keiner der drei einen festen Wohnsitz in der Bundesrepublik; sie befinden sich aktuell auf der Durchreise. Alle drei wurden vorläufig festgenommen und erkennungsdienstlich behandelt. Gegen den 25-Jährigen besteht ein Haftbefehl über 20 Tage, sodass er am heutigen Dienstagmittag (13. Dezember) gleich in die Justizvollzugsanstalt gebracht wurde; sein Mittäter und die 18-Jährige wurden nach ihren Vernehmungen entlassen.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here