Die kläglichen Überreste des Brandes: die Mikrowelle und das Körnerkissen. (Foto: Polizei)

Hagen. Weil ein Körnerkissen am Donnerstagmorgen in Flammen aufgegangen ist, mussten zwei Menschen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Darüber berichtet die Polizei in ihrem Presseportal:

Die 57-jährige Mieterin einer Wohnung an der Frankfurter Straße wollte gegen 10.30 Uhr das Kissen in der Mikrowelle erhitzen. Plötzlich fing es Feuer und entzündete auch die Mikrowelle. Die alarmierte Feuerwehr hatte den Brand sehr schnell unter Kontrolle. Durch den Rauch aber erlitten die Mieterin sowie ein neunjähriger Junge leichte Vergiftungen. Beide wurden vorsorglich in ein Hagener Krankenhaus gebracht. In der Wohnung, so die Polizei in ihrer Mitteilung weiter, habe es trotz des Feuers keinen Gebäudeschaden gegeben.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here