Start Orte Lüdenscheid Köder mit Messer- und Rasierklingen in Othlinghausen ausgelegt

Köder mit Messer- und Rasierklingen in Othlinghausen ausgelegt

0

Lüdenscheid. Der Lüdenscheider Stadtteil Othlinghausen (Musikantenviertel) ist mit seiner Nähe zu den benachbarten Wiesen, Wäldern und Feldern ein beliebter Ort um eine Runde mit dem Hund zu gehen. Doch aktuell trügen mit Messer- und Rasierklingen präparierte Köder die Idylle.

Besondere Vorsicht bei Hundehaltern gefragt

Foto: Christian Götte
Bild eines gefundenen Köders im Bereich der vorderen Othlinghauser Straße. Foto: Christian Götte

Bereits am 5. Mai veröffentlichte die Tierarztpraxis, die in dem Stadtteil ansässig ist, einen Flyer auf dem Sie vor den gefährlichen Ködern im Bereich Othlinghausen warnte: „Achtung! Im Bereich Othlinghausen wurden Tierköder ausgelegt. Hierbei handelt es sich Köder bestückt mit Rasier- oder Cuttermesserklingen“, heißt es in dem Schreiben von Tierärztin Jennifer Rohloff. Weiter heißt es: „Es gab bereits einen schweren Unfall. Bitte halten Sie Ihre Hunde an der Leine und im Auge.“

Erneut Köder gefunden

Am 6. Mai wurden gegen 15:00 Uhr erneut Köder im Bereich der vorderen Ohtlinghauserstraße entdeckt (Siehe Foto oben). Hierbei handelte es sich um Wurststücke, die mit Klingen präpariert wurden. Passanten oder Anwohner, die verdächtige Beobachtungen machen, sollten sich umgehend bei der Lüdenscheider Polizei melden. Hierfür steht sowohl der Notruf 110 als auch die Telefonnummer 02351/9099-0 zur Verfügung. Generell sind alle Hundehalter in dem Bereich zu gesonderter Vorsicht aufgerufen.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here