Beim Tag der offenen Tür konnte man den Köchen über die Schulter schauen. Foto: Kochschule Capitol

Lüdenscheid. Mit der Eröffnung der Kochschule Capitol am 21. März 2015 hat die Lüdenscheider Oberstadt einen weiteren Dreh- und Angelpunkt für das Leben, Bummeln und Genießen in der Altstadt erhalten. Nahtlos lässt sie sich in die Liste der erfolgreichen Neueröffnungen in der Oberstadt aufnehmen. Hierzu zählen in der Nachbarschaft die Grafs Galerie, das Kaffee Fabriksken oder auch das Gasthaus „Zum Schwejk“ welche die Ober- und Altstadt mit neuem Leben füllen.

Im Capitol läuft es rund

Auch vor der Kochschule gab es am Tag der offenen Tür was zu sehen. Foto: Kochschule Capitol
Auch vor der Kochschule gab es am Tag der offenen Tür was zu sehen. Foto: Kochschule Capitol

Wie so oft stellte sich den Lüdenscheidern, im Vorfeld der Capitol-Eröffnung immer wieder die Frage: „Kann das funktionieren?“ oder „Gibt es dafür ein Publikum in Lüdenscheid?“ Hierauf können Willi Denecke und Armin Moser von der Kochschule Capitol nur mit einem klaren „Ja!“ beantworten. Der erste Monat ist fast um und in der Kochschule läuft es rund. Die ersten Kochkurse fanden statt und trafen bei den Besuchern auf viel Gegenliebe und auch der kürzlich eingeführte Mittagstisch findet Anklang. „Die Leute mögen die Atmosphäre hier bei uns, sie sitzen an den langen Tischen, kommen untereinander zwanglos ins Gespräch und können den Köchen bei der Arbeit zuschauen“, beschreibt Willi Denecke die Atmosphäre während der Mittagszeit.

Am Tag der offenen Tür knapp 1500 Besucher

Volles Haus beim Tag der Offenen Tür in der Kochschule Capitol. Foto: Kochschule Capitol
Volles Haus beim Tag der Offenen Tür in der Kochschule Capitol. Foto: Kochschule Capitol

Am vergangenen Wochenende präsentierte man sich im Capitol der breiten Öffentlichkeit. Im Rahmen eines Tags der offenen Tür mit Musik und Leckerem aus der Küche lud man Lüdenscheider und Besucher aus der Umgebung zum Besuch in die Kochschule ein. Und die Menschen kamen. „Wir haben gut 1200 Essen raus gegeben“, erinnert sich Koch Armin Moser. Und Willi Denecke setzt noch einen drauf: „Ich schätzte, dass wir an diesem Tag rund 1500 Besucher im Durchlauf zu Besuch hatten. Das Interesse war gigantisch.“

Alte Tradition wieder aufleben lassen

Und der enorme Zuspruch in den ersten Wochen beflügelt das Capitol-Team zu Neuem. Schon am kommenden Samstag möchte man eine alte Lüdenscheider Tradition wieder aufleben lassen. „Früher war es gang und gäbe, dass man sich samstags nach dem Marktbesuch noch auf einen Snack und ein Glas Wein zum Klönen in einer Lüdenscheider Gastronomie getroffen hatte. Diese Tradition wollen wir wieder aufleben lassen“, erklärt Willi Denecke im Gespräch mit unserer Redaktion. Der „Gourmettreff“ soll ab sofort jeden Samstag von 11 bis 15 Uhr eine Anlaufstelle zum Klönen werden. Dazu werden dann Kleinigkeiten aus der Küche gereicht. Den Anfang machen in dieser Woche folgende Gerichte:

Scmapi mit Ananas und Pesto,
Scampi mit Schokoladensoße, Parmaschinken und Parmesan,
Seezunge auf Lauchsoße und
Austern

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here