KLARO! Karolina Strassmayer und Band auf der Waldbühne. Foto: Helge Strauss

Lüdenscheid. Am Sonntag, den 19.6.2016 gastieren Karolina Strassmayer & Drori Mondlak – mit einem Jazz Konzert auf der Waldbühne Lüdenscheid. Das Ensemble KLARO!, bestehend aus Karolina Strassmayer – Altsaxophon, Rainer Böhm – Piano, John Goldsby – Bass und

Drori Mondlak – Schlagzeug präsentiert Musik der neu erschienenen CD “Of Mystery and Beauty”. Bei gutem Wetter findet das Konzert auf der Waldbühne statt, bei schlechtem Wetter im Kulturhaus Lüdenscheid. Der Einlass für das Konzert in Verbindung mit dem Rotary Club Lüdenscheid ist um 18.00 Uhr, Ab 18.30 bis 19.15 Uhr spielt die Jazzband „Funktastic“. Nach einer kurzen Getränkepause geht es dann ab 20.00 Uhr mit dem Hauptprogramm los.

Das Quartett der österreichischen Saxophonistin Karolina Strassmayer und des New Yorker. Schlagzeugers Drori Mondlak verbindet die Lyrik der Folklore mit der rhythmischen Präsenz des amerikanischen Jazz und der harmonischen Raffinesse der europäischen Klassik. Der musikalische Bogen von KLARO! umfasst kraftvoll-spritzige Grooves, poetischen Balladen und explosiven Swing voller Passion, Neugier und Lebenslust.

Von den Lesern des amerikanischen Jazzmagazins Downbeat wurde die österreichische Ausnahmemusikerin Karolina Strassmayer mehrmals unter die weltweit fünf besten Altsaxophonisten gewählt. Sie erspielte sich eine ausgezeichnete Reputation in der New Yorker Jazzszene und ist seit 2004 die erste Frau in der mit mehreren Grammys ausgezeichneten WDR Big Band Köln. Sie spielte mit McCoy Tyner, Joe Zawinul, Joe Lovano, Chris Potter, John Scofield u. v. a.

Drori Mondlak ist einer der herausragenden Jazz-Schlagzeuger und Bandleader. Seine eklektische Arbeit in mehr als zwanzig Jahren in New York haben Mondlak mit Jazzgrößen wie Frank Foster, Joe Williams, Don Friedman, Chris Potter, Lew Tabackin, Ernestine Anderson zusammengeführt. Mondlak ist auch in der europäischen Jazzszene angekommen und spielte mit Musikern wie Lee Konitz, Sonny Fortune, Barbara Dennerlein, David Friedman, Lynne Arriale, Cary DeNigris, Stefan Bauer, Tony Lakatos, Paul Heller, Nicolas Simion, Pablo Held.

Der Pianist Rainer Böhm studierte Jazz und Popularmusik an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim. Von 2007 bis 2009 absolvierte er ein Masterstudium am Queens College in New York City mit einem Stipendium des DAAD. In New York gründete er ein Trio mit Jeff Hirshfield und dem schottischen Bassisten Aidan O’Donnell, das 2009 das Album Red Line veröffentlichte. Er war mit Lutz Häfner, Dieter Ilg auf Tournee. In der Vergangenheit trat er auch mit Johannes Enders, Rolf Kühn, Albert Mangelsdorff und Randy Brecker auf.

Seit 1994 spielt John Goldsby Bass in der WDR Big Band Köln. Von 1980 bis 1994 lebte er in New York und war schon dort einer der gefragtesten Musiker. Er wird als äußerst charismatischer Bassist, Bandleader, Komponist, Autor und Dozent auf beiden Seiten des Atlantiks hoch geschätzt. Sein wunderschöner Sound, sein untrügliches musikalisches Gespür und seine kernigen Improvisationen machen ihn zum perfekten Partner für KLARO!

„Funktastic“ sind Carmen Klughardt (Gesang), Luka Merschmann (Saxophon), Yao Protze (Trompete), Sophie Spickenbom (Gitarre), Luis Barzcyk (Keyboard), Steven Stegnitz (Bass) und Jonah Kaiser (Drums). Seit 2010 bietet die Music Store Musikschule unter Leitung von Klaus Sonnabend die Mitarbeit in einer Jazzband an. Aus der Band Jazz it up ist „Funktastic“ hervorgegangen, die sich auf die Pfade von Jazz, Funk und Soul begeben hat. Geprobt werden die üblichen Jazz Standards wie zum Beispiel „Harlem Nocturne“, „Nature boy“, „Georgia on my mind“ oder auch „Take the A-Train“. Im Repertoire der Band sind aber auch verjazzte Songs, die die Band eigenständig überarbeitet hat (Sunny, I need a dollar…). Ein weiterer Inhalt der Probenarbeit ist neben dem Improvisieren und Arrangieren auch das Komponieren. So entstanden schon mehrere eigene Songs mit denen die Band regelmäßig auf verschiedenen Bühnen (Stadtfest Lüdenscheid, Kulturhaus Lüdenscheid, Bergstadtgymnasium Lüdenscheid, Anne-Frank Gymnasium Halver, div. Autohäuser…) aufgetreten ist.

Für die Veranstaltung gibt es noch Karten zu Preisen von 18,00 € jeweils zzgl. 10% VVk. Geb. an der Theaterkasse des Kulturhauses (Tel: 02351/ 171299) und – nach Vorrat – noch an der Abendkasse vor der Veranstaltung. An der Abendkasse gilt ein erhöhter Eintrittspreis. Weitere Informationen gibt es unter: www.kulturhaus-luedenscheid.de

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here