Beim Kirschblütenfest an der Heesfelder Mühle konnten Bootsbauer sich Anregungen holen. Foto: Rüdiger Kahlke

Halver. „Da habt ihr ja wieder GlücK mit dem Wetter“, begrüßte ein Besucher „Hausherr“ Klaus Brunsmeier beim Kirschblütenfest an der Heesfelder Mühle. Brunsmeier schmunzelt: „Wir sind das Wetter.“ Das meinte es erneut gut mit den Veranstaltern. Sonne pur zum 1. Mai.

Köstlich: Regionale Produkte

Tausende Besucher nutzten das Wetter zum Ausflug ins Hälvertal. Das Kirschblütenfest ist für viele Kult. Hier trifft man sich. Hier gibt es regionale Produkte: Bratwurst und Steaks von heimischen Tieren, Bier aus Rönsahl.  Kunsthandwerk und kleine Delikatessen – vom Likör über Konfitüre bis Senf konnten sich Besucher mit Köstlichkeiten eindecken, die besondere Geschmackserlebnisse bieten. Kinder konnten sich BUND-Stand schminken lassen oder ein kleines Boot basteln, um es im  Obergraben zu Wasser zu lassen.

Hasen-Parade

Der Kunstverein VAKT setzte farbliche Akzente mit seiner Hasenherde. Interessenten konnten im Vorfeld die Rohlinge selbst gestalten – und können sie nach dem Fest wieder mitnehmen und für eigene Zwecke nutzen.

Dabei hatte es tags zuvor nicht so rosig ausgesehen. Auch Brunsmeier war da nicht überzeugt, dass in  Heesfeld „das Wetter“ ist. Noch in der Nacht hatte es kräftig geregnet. Am Sonntag war das alles vergessen. Schade nur, dass es mit der Beköstigung der Besucher wieder haperte. Lange Schlangen  am Grillstand und am frühen Nachmittag schon ein leer gefegtes Kuchenbuffet im Mühlencafe. „Alles super hier“, resümierten Bekannte, sich zufällig vor der Mühle trafen, „aber das mit der Verpflegung kriegen sie nicht in den Griff“. Warum nicht? Hennig Wolf, der Bio-Produkte für den Grill liefert, weiß es auch nicht.

Handwerkermarkt

Am Alten Markt hatten die Handwerker zu ihrem Fest einen Maibaum aufgestellt. Foto: Rüdiger Kahlkel
Am Alten Markt hatten die Handwerker zu ihrem Fest einen Maibaum aufgestellt.
Foto: Rüdiger Kahlkel

Halver als Hot-Spot. Am 1. Mai-Sonntag war der Handwerker-Markt die 2. Attraktion für Einheimische und Ausflügler. Überm Alten Markt flattern die bunten Bänder am Maibaum im Wind. Den Platz in den Innenstadt hatten die Handwerker wieder zum großen Biergarten umfunktioniert. Spezialität wie in jedem Jahr: Besucher kontne sich einen Bierkrug mit einem Handwerkerwappen sichern.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here