Hagen. Ein Kiosk in der Blücherstraße war am Donnerstagabend gegen 19.10 Uhr erneut Ziel eines Überfalls. Laut Polizeibericht betraten zwei Maskierte den Laden, bedrohten den Inhaber mit einem Schraubendreher und forderten die Herausgabe der Tageseinnahmen. Die Täter flüchteten mit einer unbestimmten Menge Bargeld, das sie in einer schwarzen Sporttasche verstauten.

Die Täter wurden wie folgt beschrieben: Ca. 18 bis 20 Jahre alt, ca. 180 bis 185 cm groß, schwarz gekleidet mit schwarzer Kappe und schwarzem Halstuch. Der zweite Täter war ca. 170 bis 175 cm groß, trug eine grüne Weste mit weißem Reißverschluss, darunter ein langärmeliges schwarzes Oberteil sowie eine schwarze Jogginghose mit weißer Aufschrift. Dieser Täter trug eine schwarze Sporttasche.

Vom Weißdornweg berichtete die Polizei über einen Einbruch in ein Einfamilienhaus am Donnerstag zwischen 6.05 Uhr und 18 Uhr. Die Täter hebelten hier ein Fenster zum Wohnzimmer auf und erbeuteten mehrere Schachteln Zigaretten sowie Bargeld. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen.

Zu beiden Fällen erbittet die Polizei Hinweise unter Tel. 110 oder 02331/986-2066.

Ladendiebe festgenommen

Schließlich wurden am Donnerstag gegen 18 Uhr in einem Discounter an der Zollstraße zwei männliche Personen von einem Ladendetektiv beim Ladendiebstahl beobachtet. Die hinzugerufenen Polizeibeamten nahmen die beiden 45 und 33 Jahre alten Männer vorläufig fest, da sie nicht über einen festen Wohnsitz in Deutschland verfügen.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here