Klaudia Zubkowski und ihr Team freuen sich auf viele kleine und große Besucher in ihrem Kino "Lichtblick". Fotos: Iris Kannenberg

Werdohl. Überall in den Kleinstädten schließen die Kinos. Auch in Werdohl. Es gibt hier kein Kino mehr. Nicht so schlimm für die Erwachsenen. Die setzen sich ins Auto und fahren nach Lüdenscheid oder Iserlohn. Aber für die Kinder? Denen fehlt etwas. Kino macht nämlich Spaß. Nicht nur den Großen.

Kino „Lichtblick“ in der Stadtbücherei

Die Bibliothekarin Andrea Ziermann ergriff vor vielen Jahren die Initiative und gründete das Bibliotheks-Kino.

Damit die Kinder in Werdohl trotzdem nicht auf dieses Erlebnis verzichten müssen, bietet die Stadtbibliothek unter der Leitung von Klaudia Zubkowski seit mehr als zehn Jahren Kino für die Kleinen an.

Alle zwei Monate verwandelt sich die Stadtbücherei dazu in einen Filmpalast. Mit allem Drum und Dran. Ein halbes Jahr lang können die kleinen und großen Zuschauer regelmäßig gemeinsam Filme ansehen und haben es schön gemütlich, wenn in den Wintermonaten draußen der Wind um die Häuser pfeift.

Gezeigt werden bis zum 20. Dezember sechs Filme – jeweils mittwochs ab 14.30 Uhr in der Stadtbücherei am Alfred-Colsman-Platz. Insgesamt geht es mit dem Kinderkino „Lichtblick“ weiter bis zum März. Das Kino wird insgesamt gut angenommen. Ganze Betreuungsgruppen aus Kindergärten, Kitas und Grundschulen nutzen das Angebot, für 1,30 Euro Eintritt Filme wie „Keinohrhase und Zweiohrküken“, „Krabat“ oder „Mullewapp“ anzuschauen.

Ein echtes Vergnügen

In der Stadtbücherei warten viele spannende Bücher, Filme, Spiele und CDs auf Kinder und Jugendliche.

Ein echtes Vergnügen, nicht nur für die Kids. Viele Großeltern ergreifen die Gelegenheit und gehen mit den Enkeln einfach mal einen Film anschauen. Schöner Nebeneffekt: Schon die ganz Kleinen lernen so den Wert einer Bibliothek zu schätzen und ist man erst einmal da, nutzen viele die Gelegenheit, um in dem reichhaltigen und spannenden Angebot der Bücherei für Kinder und Jugendliche zu stöbern.

Und so sollte es ja auch sein. Je früher die Kinder die Stadtbücherei als Ort für endlosen Lesespaß, Spannung und echte Abenteuer kennenlernen, desto besser. Filme, Bücher, Spiele und Musik warten darauf, von Kindern erobert und genutzt zu werden.

Abstecher in die Bücherei

Das Kino tut dazu sein gutes Werk, gemeinsam mit den fleißigen Mitarbeitern der Bücherei, die schon so lange dafür sorgen, dass Werdohl zumindest ein ganz kleines Kino noch sein eigen nennen kann. Wer nicht weiß, was er bei schlechtem Wetter tun kann, sollte einfach einmal einen Abstecher in die Bibliothek machen und sich ein Kinoerlebniss gönnen. Garantiert mit guten Ausgang.

11. Oktober bis zum 20. Dezember, Kinderkino „Lichtblick“, zweiwöchentlich mittwochs ab 14.30 Uhr in der Stadtbücherei am Alfred-Colsman-Platz. Eintritt: 1,30 Euro. Für mehr Informationen: http://www.werdohl.de/freizeit-tourismus/freizeit/kinder-kino-lichtblick/

Ab Januar gibt es bis März ein neues Programm, das rechtzeitig auf der Webseite der Stadtbücherei eingesehen werden kann!

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here