Die vierköpfige Jury kürte Tom Hampel zum Sieger. Foto: Klinikum Hellersen

Lüdenscheid. Ob mit Filz- oder Buntstift: Kinder im Alter von zwei bis elf Jahren haben am Malwettbewerb teilgenommen, der anlässlich zum Tag der offenen Tür im Klinikum Lüdenscheid veranstaltet wurde. Unter dem Motto „Bei uns im Krankenhaus“ konnten kleine und etwas ältere Kinder ihre Krankenhaus-Erlebnisse auf Papier malen. An Kreativität mangelt es den Kleinen jedenfalls nicht, von Hubschraubern, Rettungswagen, diversen Untersuchungssituationen und dem Haupthaus– der Blickwinkel der Kinder brachte die Jury so manches Mal zum Staunen und Schmunzeln.

Die vierköpfige Jury, bestehend aus Dr. Bernhard Köster, Direktor der Klinik für Kinder und Jugendliche am Klinikum Lüdenscheid, Corinna Schleifenbaum, Leitung Öffentlichkeitsarbeit der Märkischen Kliniken, Christa Druskus, Leitung Kindertagesstätte Hellersen und Familienzentrum Hellersen sowie Kerstin Zacharias, Redakteurin der Lüdenscheider Nachrichten, haben sich bei der Auswahl der Gewinner keinesfalls leicht getan. Nach ausgiebiger Inspektion der gemalten Kunstwerke fiel schließlich die Entscheidung: Tom Hampel, 4 Jahre alt, hat mit seinen vielen kleinen Rettungswagen und Sirenen das Rennen gemacht.

Melis Besirlioglu konzentrierte sich weniger auf das Gebäude, als vielmehr auf die spannenden Tätigkeiten, die in einem Krankenhaus passieren. Schlicht, aber detailverliebt malte die 5-Jährige von einer Untersuchungssituation mit Liege und Patient. Und auch Hanna Spickenborn, 6 Jahre alt, ging mit ihrem Bild über das Haupthaus mit seinen vielen Fenstern als Gewinnerin hervor. Alle drei dürfen sich über einen myToys-Gutschein im Wert von 15 Euro freuen.

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here