Hagen. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Mittwochnachmittag, gegen 14.50 Uhr, in der Alleestraße.

Eine 23-jährige Frau befuhr mit ihrem Toyota die Alleestraße in Richtung Boeler Straße. In Höhe Hausnummer 32 trat plötzlich ein Kind zwischen parkenden Autos auf die Straße. Die 23-Jährige konnte nicht mehr ausweichen.

Bei der Kollision wurde das Kind überrollt und schwerstverletzt. Noch vor Eintreffen von Polizei und Rettungsdienst brachten Angehörige den 3-jährigen Jungen selbständig in ein Hagener Krankenaus.

Lebensgefahr kann zum derzeitigen Zeitpunkt nicht ausgeschlossen werden. Die Alleestraße ist derzeit zwischen Helmholtzstraße und Fraunhoferstraße voll gesperrt. Es kommt zu geringfügigen Verkehrsstörungen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.(ots)

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here