Start Kurz Notiert im Volmetal Kierspe: Vortrag zum Vorhofflimmern

Kierspe: Vortrag zum Vorhofflimmern

0

Kierspe. Die Helios Klinik Wipperfürth ist wieder mit einem Vortrag zu Gast in Kierspe. Am Mittwoch, 16. November geht es ab 18 Uhr im Kreativzentrum an der Kölner Straße 65 um das Thema „Vorhofflimmern – Wenn das Herz aus dem Takt gerät“. Referent ist Christian M. Kropidlowski, Oberarzt der Klinik für Innere Medizin in der Helios Klinik Wipperfürth.

Tendenz steigend

Rund eine Million Deutsche leiden unter dem sogenannten Vorhofflimmern, Tendenz steigend. Damit ist dies die häufigste Herzrhythmusstörung in Deutschland. Dabei steigt die Erkrankungsrate mit dem zunehmenden Lebensalter. „Dabei gibt es gute Behandlungsmöglichkeiten, wenn das Vorhofflimmern rechtzeitig erkannt wird“, erklärt Kardiologe Christian M. Kropidlowski, Oberarzt der Klinik für Innere Medizin in der HELIOS Klinik Wipperfürth. Denn häufig genug merken Betroffene gar nicht, wenn ihr Herz aus dem Takt gerät.

Nicht lebensbedrohlich

Anzeichen dafür können zudem Bluthochdruck, ein unregelmäßiger Plus, Atemnot oder ein Angst- oder Engegefühl in der Brust sein. Dabei ist das Vorhofflimmern selbst nicht lebensbedrohlich, kann aber gefährliche Folgen wie Schlaganfall oder Herzinsuffizienz haben. Im Rahmen der Vortragsreihe „Wir für Ihre Gesundheit“ ist Christian M. Kropidlowski diesmal in Kierspe zu Gast und erklärt ab 18 Uhr die Entstehung eines Vorhofflimmerns, stellt Behandlungsmöglichkeiten vor und erläutert die Prognosen der Erkrankung.

Im Anschluss an den Vortrag haben die Zuhörer die Gelegenheit, Fragen stellen. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here