Symbolbild: © 500cx - Fotolia.com

Lüdenscheid. (ots) Prügel mit einem Stuhlbein und Flaschenwürfe: Wie die Polizei mitteilt, entwickelte am Sonntag gegen 2.40 Uhr am Staberg eine handfeste Keilerei. Ausgangspunkt war eine lärmende Gruppe junger Erwachsener auf dem Schulhof des Geschwister-Scholl-Gymnasiums, die mit zwei Lüdenscheidern in Streit geraten war. Die Reibereien verlagerten sich schließlich vor die Haustür und anschließend in den Hausflur eines Hauses an der Staberger Straße.

Verletzt ins Krankenhaus

Im Verlauf der Streitigkeiten, so die Polizei, wurde aus der Gruppe heraus eine Flasche gegen die Glasscheibe der Haustür geworfen, die dabei zerstört wurde. Die beiden Lüdenscheider wurden aus der Gruppe heraus mit einem Stuhlbein geschlagen und mit einer Flasche beworfen. Beide Geschädigte trugen Verletzungen davon, die im Krankenhaus behandelt wurden.

Es soll sich bei der Gruppe um „Südländer“ gehandelt haben, wobei der Haupttäter wie folgt beschrieben wird: Ca. 20 Jahre / ca. 1,80 m groß / schlanke Figur / kurze, dunkle Haare / bekleidet mit dunkler Hose und weißem T- Shirt.

Sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Polizei in Lüdenscheid entgegen, Telefon 02351/90990.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here