Der Wagen wurde bei dem Unfall stark beschädigt. Foto: Polizei Hagen

Hagen. (ots) Bei einem Vorfahrtsunfall am Dienstagnachmitttag ist ein Autofahrer leicht verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, war gegen 15 Uhr ein 26-jährige Opel-Fahrer auf der Bahnhofstraße unterwegs in Richtung Volkspark. Als er die Kreuzung mit der Grabenstraße passierte, kam eine 46 Jahre alte Frau, ebenfalls mit einem Opel, aus Richtung Körnerstraße. Sie wollte die Bahnhofstraße geradeaus in Richtung Elberfelder Straße queren, beachtete dabei allerdings nicht die Vorfahrt und prallte ungebremst in die Fahrerseite des 26-Jährigen. Durch die Wucht des Aufpralls löste dessen Seitenairbag aus, bewahrte den jungen Mann vor schweren Verletzungen. Dennoch musste er zur ambulanten Behandlung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt, die Schadenshöhe liegt über 20000 Euro.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here