Das Solistenensemble ist wie die Visitenkarte der Jungen Philharmonie Köln.

Schalksmühle. Am Sonntag, 8. November, 17 Uhr, gastiert die Junge Philharmonie Köln unter der Leitung von Volker Hartung in der Kreuzkirche. Das Solistenensemble vereint die vielversprechendsten Talente Deutschlands. Sie spielen die Königsklasse für alle Musiker – die Kammermusik. Das bedeutet wahren Genuss und Klangsinnlichkeit pur.

Visitenkarte der Jungen Philharmonie Köln

Das Solistenensemble ist wie die Visitenkarte der Jungen Philharmonie Köln. Es sind junge Musiker, Meisterschüler der großen Pädagogen der Hochschule für Musik Köln, Preisträger der wichtigsten internationalen Wettbewerbe. Im Repertoire sind die großen Werke aller Stil-Epochen, aber auch köstliche Arrangements klassischer Werke, die nur für dieses Ensemble geschrieben worden sind.

Von Vivaldi bis Bach

Am Konzertabend werden die Zuhörerinnen und Zuhörer auf eine musikalische Reise entführt: Werke von Vivaldi (die Vier Jahreszeiten), Paganini (Moses-Fantasie), Tschaikowski (Chant d‘ Automne), Mozart (Adagio aus dem Klarinettenkonzert KV 622), Bartok (Rumänische Volkstänze) und das berühmte Violinkonzert Nr. 2 E-Dur BWV 1042 von Johan Sebastian Bach sind zu hören.

Einlass ist ab 16 Uhr.

Eintrittskarten sind im Rathaus (Bürgerbüro) sowie über Internet – www.reservix.de und www.eventim.de – erhältlich, Restkarten gibt es an der Abendkasse.

Vorbestellungen: Tel. 0 23 55/84-0 oder per E-Mail: kulturbuero@schalksmuehle.de

Preise: 18,00 €, ermäßigt 13,50 € / 9,00 €

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here