Hagen. Ein sechsjähriger Junge wurde am Montag gegen 13 Uhr von einem Auto erfasst, als er den Märkischen Ring an der Fußgängerampel überquerte. Der Pkw war von der Heinitzstraße kommend in den Ring abgebogen. Nach der Mitteilung der Polizei wurde der Junge zum Glück nur leicht verletzt, vorsorglich aber mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Ebenfalls von einem Auto erfasst wurde am gleichen Tag gegen 17.15 Uhr eine 80-jährige Fußgängerin, die die Grundschötteler Straße überqueren wollte. Die Hagenerin wurde zu Boden geschleudert und dabei so schwer verletzt, dass sie nach der Erstversorgung am Unfallort zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden musste.

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here