Hagen. Das Team der mobilen Jugendarbeit der Evangelischen Jugendhilfe Iserlohn-Hagen hat den internationalen Tag gegen Homophobie genutzt, um gemeinsam mit Hagener Jugendlichen klar Position zu beziehen. Die Gruppe um Lisa Nagel und Zeki Boran startete eine deutlich sichtbare Aktion gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie.

20160524_Rote Karte mit OBBei der Aktion wurden Jugendliche angesprochen, symbolisch gemeinsam die rote Karte zu zeigen und Statements zu setzen. Beides wurde in Bild und Schrift festgehalten. Auch Hagens Oberbürgermeister Erik O. Schulz beteiligte sich an der Aktion der mobilen aufsuchenden Jugendarbeit und zeigte der Homophobie die rote Karte.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here