Die ersten Schausteller sind eingetrudelt und bauen ihre Fahrgeschäfte auf. Foto: Elke Teipel

Lüdenscheid. Die ersten Schausteller sind auf der Hohen Steinert eingetrudelt. Sie bereiten sich auf die große Kirmes vor, zu der der Bürger-Schützenverein vom 23. Mai bis 1. Juni einlädt.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Jubel, Trubel, Nervenkitzel – das Spektakel auf der Hohen Steinert bietet für jeden etwas. Als Hauptattraktion gilt in diesem Jahr der „Gladiator“, das mit 62 Meter Höhe angeblich das höchste transportable Fahrgeschäft der Welt.

Überschlag und Drehen um die Längsachse

Er schafft den Mitfahrern in luftiger Höhe ein ganz besonderes Erlebnis und eine fantastische Aussicht über den Festplatz. Der Flügel überschlägt sich zum Looping und dreht sich außerdem noch um die Längsachse. Maximal zehn Erlebnishungrige passen die Kabine dieser Spaßmaschine. Betreiber ist die Familie von Remco Kriek aus Langenfeld.

Achterbahn und „Der Burner“

Freier Fall aus 26 Meter Höhe bietet „Der Burner“, Achterbahn und mehr locken an den Kirmestagen zum Festplatz.

In diesem Jahr machen über 20 Fahr- und Belustigungsattraktionen in Lüdenscheid Station. Zehn davon sind zum ersten Mal beim Bürger-Schützenverein zu gast.

Die Steinert-Kirmes hat vom 23. bis 31. Mai 2014 täglich von 15 bis 24 Uhr geöffnet. Am Sonntag, 1. Juni, von 15 bis 22 Uhr.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here