Foto: Musikschule Lennetal

Neuenrade. Eine Traditionsveranstaltung ist die Neuenrader Tafelmusik mit dem Jugendsinfonieorchester (JSO) der Musikschule Lennetal und dem Küchenteam des Hotels Kaisergarten. Am Samstag, 25. November, ist es wieder soweit: Die gelungene Mischung aus Menü und Musik gibt sich in diesem Jahr allerdings ein neues moderatorisches Gewand.

War in den zurückliegenden Jahren Altbürgermeister Klaus Peter Sasse für kulinarische und Sebastian Hoffmann für musikalische Erklärungen verantwortlich, übernimmt in diesem Jahr Sebastian Hoffmann den gesamten Moderationspart. Die musikalische Leitung liegt wie gewohnt in den bewährten Händen von JSO-Chef Andreas Regeling.

Neu im Orchesterinstrumentarium ist seit diesem Jahr ein E-Bass, der bei der Tafelmusik aus besonderem Grund erstmals zum Einsatz kommt: Seine Anschaffung war nur durch eine großzügige Spende  des Rotary Clubs Altena-Werdohl-Plettenberg möglich, der dem Jugendsinfonieorchesters bei der Anschaffung und Pflege von Musikinstrumenten schon seit Jahren regelmäßig finanziell unter die Arme greift.

Grundlage der diesjährigen Unterstützung war die gemeinsame Geburtstagsfeier des Ehepaares Alexander und Beatrix Klinke, auf der Spenden für die Arbeit des Orchesters gesammelt wurden. Das Geburtstagspaar hat die Spendensumme noch einmal großzügig aufgestockt, so dass ein Endbetrag von 5000 Euro erreicht wurde – eine Summe, die das Ensemble in einen hochwertigen E-Bass samt Zubehör investiert hat.

Im Medley aus dem Animationsfilm „Frozen“ wird das Instrument am 25. November seine akustische Konzertpremiere feiern: Let it go!

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here