Jessica Hager (Nummer 549) beim Start.

Halver. Vier Aktive der LG Halver-Schalksmühle nutzten den Crosslauf der Spvgg. Herten am vergangenen Sonntag, um sich auf die Westfälischen Crosslaufmeisterschaften vorzubereiten, die am 14. November an gleicher Stelle stattfinden.

LG-Neuzugang Jürgen Paschen holte sich auf der 7300-Meter-Langstrecke in 44:43 Minuten den Sieg in der Altersklasse M70. Über 4500 Meter musste sich Jessica Hager in der weiblichen Jugend U18 nur der amtierenden Westfalenmeisterin über 3000 Meter, Kerstin Schulze-Kalthoff von der LG Rosendahl, geschlagen geben.

Mit 19:38 Minuten lief Jessica die drittschnellste Zeit aller weiblichen Teilnehmerinnen auf dieser Strecke. Über 2500 Meter war die heimische LG gleich zweimal vertreten. Martin Stollberg kam nach 10:52 Minuten ins Ziel, was Platz fünf in der männlichen Jugend U18 bedeutet. Kurz darauf überlief auch LG-Sportwart Dirk Maximowitz die Ziellinie und belegte in 11:06 Minuten Platz zwei in der Altersklasse M45.

Nachdem es bis kurz vor dem ersten Start noch leicht geregnet hatte, fanden die Läufe dann bei immer besser werdenden Bedingungen auf der schönen und schnellen Strecke durch das Backumer Tal statt. Hier fanden die Läufer auf Wiesengelände und einer Finnenbahn mit leicht welligem Profil fast ideale Bedingungen vor. Für die LG-Starter war es wie für viele andere Teilnehmer auch ein gelungener Test für die Westfälischen Meisterschaften.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here