Auch die Albert Singers machen mit. Foto: TAS

Halver. Jeden Tag ein Türchen voller Musik. Vom 1. bis 24. Dezember lädt der Stadtverband musiktreibender Vereine in Halver in diesem Jahr zum ersten musikalischen Adventskalender ein. Einen vielversprechenden Auftakt machten am Sonntag das AFG-Adventskonzert und das Orchesterkonzert der Baptisten Brüdergemeinde.

Die ca. 250 Mitglieder der Schulchöre und des Projektchores des Anne-Frank-Gymnasiums Halver präsentierten neben zahlreichen deutsch- und englischsprachigen Advents- und Weihnachtsliedern W.A. Mozarts ,,Missa in C“, KV 317 (,,Krönungsmesse“) und das ,,Magnificat“ von A. Vivaldi. Begleitet wurden sie von Instrumentalisten des Philharmonischen Orchesters Hagen.

Landsknechte in der Ganztagsschule

Am Donnerstag, 1. Dezember, geht’s dann mit einer offenen Probe der Landsknechte Halver (19 Uhr, Ganztagsschule) in den offiziellen musikalischen Adventskalender.

Andrea Reich, zweite Vorsitzende des Stadtverbands der musiktreibenden Vereine, erläutert den Hintergrund der Aktion: „Die Idee hinter dem Adventskalender ist, dass wir zum einen die Menschen stimmungsvoll auf Weihnachten einstimmen wollen und auch zeigen möchten, wieviel Musik in dieser Stadt steckt und dass wir einfach mal geballt auf das breite Spektrum an unterschiedlichen Locations, Musikern und Musikrichtungen aufmerksam machen wollen.“

Unfassbar viel Musik

Wenn das letzte Türchen geöffnet sei, so die Absicht des Verbandes, sollten mehr Menschen wissen,

  • dass es eine Stagehalle in Halver gibt,
  • dass der Hegering nicht nur auf die Jagd geht sondern auch Musik macht,
  • dass es einen Projektchor in Oberbrügge gibt,
  • dass in den Kirchengemeinden in Chören gesungen oder in Orchestern, Posaunenchören oder  Blockflötengruppen gespielt wird,
  • dass Germania Hohenplanken nicht nur Volkslieder sondern sehr moderne Lieder aus Musicals und Pop im Repertoire haben
  • dass unfassbar viele Kinder und Jugendliche in unseren Schulchören singen
  • dass auch Profimusiker in der Stadt leben
  • dass die Musikschulen mit ihren Schülern regelmäßig schöne Konzerte geben und zeigen was dort alles gelernt wird

und mehr.

Hemmschwellen abbauen

Außerdem sollten auch Hemmschwellen abgebaut werden. „Der ein oder andere wollte sicher schon immer mal beim Fanfarencorps eine Fanfare oder eine Trommel ausprobieren, oder doch mal beim MGV Oberbrügge-Ehringhausen eine Runde mitsingen… In so einem Rahmen geht es vielleicht einfacher“, sagt Andrea Reich.

Den Adventskalender finden Interessen hier:  http://www.halver.de/2014/bildung_kultur/adventskalender/117250100000021107.php

Jeden Tag wird ein Türchen geöffnet, indem das durch ein Foto der Musiker ersetzt wird.

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here