Jazzclub Lüdenscheid
Immer guter Dinge: Wilm Lohoff, Jörn Messing, Thilo Vogel, Maximilian Poster und ein weiteres Jazzclub-Mitglied bei den Vorbereitungen der Riverboat Shuffle 2015. Foto: Wolfgang Teipel/TACH!-Archiv

Lüdenscheid. Der Jazzclub Lüdenscheid hat bei seiner traditionellen Riverboat Shuffle auf dem Biggesee 2016 ein Plus erwirtschaftet. Das hat dazu geführt, dass der als Verein geführte Club das Geschäftsjahr 2016 mit einem Überschuss abschließen konnte. Aber auch sonst sieht es zurzeit bei den Jazzfreunden ganz gut aus.  Vorsitzender Maximilian Poster freut sich über stetigen Mitgliederzuwachs. „Mit Stand vom 3. Februar haben wir jetzt 210 Mitglieder“, verkündete er bei der Jahreshauptversammlung in der Altdeutschen Bierstube. 2016 kamen 36 neue Jazzfreunde hinzu. In diesem Jahr bereits 15.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Jazz, Blues und Soul

Auch der Geschäftsbericht von Geschäftsführer Jörn Messing fiel positiv aus. Die zwölf Veranstaltungen im Jahr 2016 seien ein bunt gemischtes Angebot für Lüdenscheider Musikfreunde gewesen. „Eine schöne Mischung aus Jazz, Blues und Soul“, sagte er. Dazu kam die monatliche offene Bühne im Stock seit April 2016.

„Offene Bühne“ im Stock hat sich bewährt

In diesem Jahr lädt der Jazzclub Lüdenscheid zu elf Konzerten ein. Da sich das Konzept der offenen Bühne in Zusammenarbeit mit dem Stock aus Sicht des Clubs bewährt hat, läuft die offene Bühne auch 2017. Sie soll weiter für Musiker aller Sparten offen sein. Den Hinweis von Uli Kuhn, der angeregt hatte, sich stärker aus Jazzmusik zu fokussieren, konterte Geschäftsführer Jörn Messing mit dem Hinweis, es handele sich schließlich um eine „offene Bühne“.

Thilo Vogel neuer Schriftführer

Die Wahlen waren schnell abhandelt. Vorsitzender Maximilian Poser wurde im Amt bestätigt. Auch Geschäftsführer Jörn Messing und Kassenwart Wilm Lohoff wurden wiedergewählt. Neu ist Schriftführer Thilo Vogel. Er tritt an die Stelle von Helmut Reichardt, der sich aus dem aktiven Vereinsleben zurückgezogen hat.

  • Das nächste Konzert findet am Sonntag, 2. April, statt. Dann gastiert die Band „Hot Jazz Society“ ab 11 Uhr im Restaurant Heerwiese. Die Band, früher auch als „Dixie Small Stars“ bekannt, ist mehr als 25 Jahre in der traditionellen Jazzszene aktiv. Sie fühlt sich demklassischen Jazz verbunden, bis hin zum frühen Swing verbunden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here